Sam Sung: Kuriose Auktion eines Ex-Apple-Mitarbeiters

Supergeil !29
Die Auktion steht bereits bei 80.000 Dollar - und läuft noch weiter
Die Auktion steht bereits bei 80.000 Dollar - und läuft noch weiter(© 2014 eBay)

Mehr als 80.000 Dollar für eine Visitenkarte eines ehemaligen Apple-Mitarbeiters – und noch kein Ende in Sicht: Eine kanadische eBay-Auktion erfreut sich gerade großer Beliebtheit, was nicht nur darauf zurückzuführen ist, dass der Erlös einem guten Zweck zukommt. Der Hauptgrund ist der Name des einstigen Angestellten: Sam Sung.

Eigentlich gelten Samsung und Apple als ärgste Konkurrenten, in diesem Falle geht es allerdings nicht um den koreanischen Konzern – sondern um den ehemaligen Apple-Angestellten Sam Sung. Durch Zufall fand er kürzlich eine alte Visitenkarte in einem Buch wieder; es soll die letzte sein, die er noch hat. Zusammen mit einem signierten Arbeitshemd sowie einem Schlüsselband in einem Rahmen hat er sie nun bei der kanadischen eBay-Plattform als Auktion eingestellt. Zu einem guten Zweck, wie sich versteht.

Bereits 80.000 Dollar für einen guten Zweck

Den ganzen Erlös abzüglich der eBay-Gebühren wird er der Organisation Children's Wish spenden, die schwer kranken Kindern Wünsche erfüllt – bislang sind immerhin schon mehr als 80.000 Dollar für die Visitenkarte zusammengekommen. Als Beleg für sein Vorhaben hat er der Auktion ein Bild von sich und Jennifer Peterson, der Chefin von Children's Wish, sowie ein Schreiben der Organisation beigefügt.

Die eBay-Auktion läuft noch bis zum 15. August

Insgesamt drei Jahre hat Sam Sung bei Apple gearbeitet – wie er in der Auktionsbeschreibung erzählt, hatte er eine tolle Zeit beim iKonzern. Nun hofft er, dass die Visitenkarte an einen Apple-Fan geht, der auch etwas Gutes tun möchte. Da heißt es: Daumen drücken, dass für diesen guten Zweck vielleicht sogar noch mehr Geld zusammenkommt und sich der Gewinner nicht als Spaßbieter herausstellt. Die Auktion läuft noch bis zum 15. August 2014.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.