Samsung ATIV One 5 Style - All-in-One PC mit Galaxy Design

Wir reden bei mobilfunkexperten.de meistens über Smartphones und Tablets. Da es beim Samsung Premiere 2013 Galaxy & Ativ Event allerdings auch einen neuen All-in-One PC zu sehen gab, wollen wir euch diesen kurz vorstellen.

Im Allgemeinen hört man ganz oft, dass dem klassischen Desktop PC das Ende naht. Samsung hat dieses Geschäftsfeld definitiv noch nicht begraben und gliedert es brav in die ATIV Sparte mit ein, so dass man nun für alle Windows Geräte einen einheitlichen Namen hat: Sie gestatten, der Samsung ATIV One 5 Style, aktuelle Designsprache von Samsung in Form eines 21,5“ All-in-One Computers.

Wer ist mit dem Kauf eines Samsung ATIV One 5 Style gut beraten?

Seien wir mal ehrlich, nicht jeder hat in seiner Wohnung einen extra Platz, wo das komplette Setup aus Monitor und Tower gut aussieht oder einfach keinen stört. Die meisten Nutzer greifen dann sicherlich zu einem platzsparenden Laptop. Doch nicht jedermann mag den Kompromiss eines kleineren Bildschirms eingehen und hier haben wir also unsere Zielgruppe gefunden. Wobei die Zielgruppe auch bei der Hardware nicht zu hohe Ansprüche haben darf in Bezug auf die Rechenpower, aber seht selbst.

Technische Daten im Überblick:

  • 21,5“ Full-HD Display, 1920x1080 Pixel, wahlweise als Touch-Display
  • Windows 8
  • AMD A6 Quad Core Prozessor; Shared Graphics
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Bis zu 1 TB Festplattenspeicher
  • Kamera mit 720p Auflösung
  • Anschlüssen: Gigabit Ethernet, Wifi 802 b/g/n, Bluetooth 4.0, 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, Audi In/Out, 3-in-1 Card Reader und Steckplatz für ein Kensignton Lock
  • Abmessungen: 524,2 x 382,8 x 151,0 mm; 5,9 kg
  • Das Display ist übrigens nur 27,2 mm dick, der Rest kommt vom Standfuß.

Als das Gerät in London gezeigt wurde, machte es rund herum einen soliden Eindruck und ich persönlich fand auch das Design sehr schön und zeitgemäß. Die Verarbeitung wirkte solide und man konnte das Touchdisplay auch nutzen, ohne direkt Angst haben zu müssen, man würde das Gerät umschmeißen. Alle Anschlüsse sind mittig auf der Rückseite untergebracht und wenn man eine kabellose Maus und Tastatur verwendet, wird auch das Erscheinungsbild nicht beeinträchtigt.

 

Ich würde keinen Aufpreis für ein All-in-One vs. normaler PC zahlen wollen, da ich lieber getrennt Aufrüsten oder mal den Monitor tauschen möchte. Andererseits weiß ich auch aus dem eigenen Umfeld, dass die meisten Privatanwender eh nichts aufrüsten oder tauschen, sondern das komplette Paket nutzen, bis es getauscht werden muss und dann auch direkt komplett zuschlagen. Die technischen Daten sprechen hier auch eher den Webbrowser- und Microsoft-Office-Nutzer an und sind nicht gerade Videospiel oder -schnitt geeignet.