Für Galaxy S7-Nachfolger: Samsung baut bereits noch dünnere Akkus

Supergeil !16
Künftige Samsung-Smartphones sollen noch dünner werden als das Galaxy S6
Künftige Samsung-Smartphones sollen noch dünner werden als das Galaxy S6(© 2015 CURVED)

Wird der Nachfolger des Galaxy S7 noch dünner? Samsung entwickelt derzeit offenbar eine Technologie, mit der künftige Akkus noch schlanker werden sollen als aktuell erhältliche Modelle wie das Galaxy S6. Damit wären dünnere Smartphones möglich – bei gleichbleibender Energieleistung.

Die Technologie, mit der die Energiedichte von Akkus erhöht werden soll, könnte im Jahr 2017 einsatzbereit sein – und somit das Nachfolgemodell des Galaxy S7 mit Energie versorgen, berichtet SamMobile. Parallel sollen dünnere Kamera-Sensoren entwickelt werden, um auch diesen wichtigen Teil von mobilen Geräten schlanker zu machen.

Geringere Größe bei gleicher Leistung

Derzeit würden die von Samsung entwickelten Akkus eine Energiedichte von 700 Wh/l (Wattstunden pro Liter) aufweisen. Bis zum Jahr 2016 soll diese bei 750 Wh/l liegen; im Jahr 2017 sollen dann 780 Wh/l möglich sein. Dies bedeutet, dass dünnere Akkus die gleiche Kapazität aufweisen würden wie derzeit erhältliche – oder Akkus mit derselben Größe hätten eine bedeutend höhere Kapazität. Auch die Schnellladefunktion soll innerhalb der nächsten zwei Jahre einen deutlichen Schub erhalten: So soll es im Jahr 2017 möglich sein, den Akku innerhalb von 30 Minuten um bis zu 80 Prozent aufzuladen.

Die zukünftigen Kamera-Sensoren sollen um bis zu 23 Prozent kleiner werden, verglichen mit bereits erhältlichen Modellen. Möglich wird dies durch die sogenannte RWB-Technologie, was für "Rot Weiß Blau" steht. Die Sensoren kommen mit kleineren Pixeln aus – ein 16-MP-Kamera-Sensor, der im Moment etwa 6,5 mm dick ist, könnte dann nur noch 5 mm tief sein.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch Series 3 unter­stützt offen­bar einige Qi-Lade­ge­räte
Christoph Lübben
Die Apple Watch Series 3 lässt sich offenbar nicht mit allen Qi-Ladestationen aufladen
Die Apple Watch soll auch über einige Ladestationen aufgeladen werden können. Wieso es mit anderen Qi-Pads nicht funktioniert, ist jedoch unklar.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten2
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.