Für Galaxy S7-Nachfolger: Samsung baut bereits noch dünnere Akkus

Supergeil !16
Künftige Samsung-Smartphones sollen noch dünner werden als das Galaxy S6
Künftige Samsung-Smartphones sollen noch dünner werden als das Galaxy S6(© 2015 CURVED)

Wird der Nachfolger des Galaxy S7 noch dünner? Samsung entwickelt derzeit offenbar eine Technologie, mit der künftige Akkus noch schlanker werden sollen als aktuell erhältliche Modelle wie das Galaxy S6. Damit wären dünnere Smartphones möglich – bei gleichbleibender Energieleistung.

Die Technologie, mit der die Energiedichte von Akkus erhöht werden soll, könnte im Jahr 2017 einsatzbereit sein – und somit das Nachfolgemodell des Galaxy S7 mit Energie versorgen, berichtet SamMobile. Parallel sollen dünnere Kamera-Sensoren entwickelt werden, um auch diesen wichtigen Teil von mobilen Geräten schlanker zu machen.

Geringere Größe bei gleicher Leistung

Derzeit würden die von Samsung entwickelten Akkus eine Energiedichte von 700 Wh/l (Wattstunden pro Liter) aufweisen. Bis zum Jahr 2016 soll diese bei 750 Wh/l liegen; im Jahr 2017 sollen dann 780 Wh/l möglich sein. Dies bedeutet, dass dünnere Akkus die gleiche Kapazität aufweisen würden wie derzeit erhältliche – oder Akkus mit derselben Größe hätten eine bedeutend höhere Kapazität. Auch die Schnellladefunktion soll innerhalb der nächsten zwei Jahre einen deutlichen Schub erhalten: So soll es im Jahr 2017 möglich sein, den Akku innerhalb von 30 Minuten um bis zu 80 Prozent aufzuladen.

Die zukünftigen Kamera-Sensoren sollen um bis zu 23 Prozent kleiner werden, verglichen mit bereits erhältlichen Modellen. Möglich wird dies durch die sogenannte RWB-Technologie, was für "Rot Weiß Blau" steht. Die Sensoren kommen mit kleineren Pixeln aus – ein 16-MP-Kamera-Sensor, der im Moment etwa 6,5 mm dick ist, könnte dann nur noch 5 mm tief sein.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.