Samsung: Bixby funktioniert bald auch mit Apps von anderen Anbietern

Auch das Galaxy Note 9 hat eine Bixby-Taste – die deutsche Sprache spricht der Assistent aber noch nicht
Auch das Galaxy Note 9 hat eine Bixby-Taste – die deutsche Sprache spricht der Assistent aber noch nicht(© 2018 CURVED)

Samsung will Bixby noch nützlicher machen: Künftig sollen Nutzer einige Apps über den Assistenten via Sprachbefehl steuern können. Gerade für den hiesigen Markt sollte das südkoreanische Unternehmen aber eine ganz andere Sache ganz oben auf die Prioritätenliste setzen – die deutsche Sprache wird immer noch nicht unterstützt.

Noch im November 2018 wird Samsung für Entwickler alle nötigen Werkzeuge bereitstellen, damit diese neue Apps für Bixby programmieren oder den Assistenten in bereits bestehende Anwendungen einbinden können. Dies hat DJ Koh, Chef von Samsungs mobiler Sparte, in einem Interview mit CNBC angekündigt. So könnten künftig auch beliebte Programme wie WhatsApp oder Netflix eine Sprachsteuerung über Bixby unterstützen. Konkret wurde aber noch keine App benannt.

Bixby ist ein Baby

Erst Anfang August 2018 hat das Unternehmen den smarten Lautsprecher Galaxy Home vorgestellt. Womöglich will Samsung das Gadget durch zusätzliche Apps für Nutzer attraktiver machen. Mit Google Home, Amazon Echo und Apple HomePod gibt es immerhin auch starke Konkurrenten am Markt, für die es bereits ein breites Angebot an Programmen gibt. Ob welche davon bald auch mit Bixby funktionieren, liegt dann an den entsprechenden Entwicklern. Zu welchem Preis Galaxy Home erscheinen wird, hat Samsung immer noch nicht verraten.

Mit dem Galaxy Note 9 ist bereits Bixby 2.0 erschienen. DJ Koh vergleicht das Update auf Version 2.0 laut CNBC mit der Geburt eines Babys – und dieser Vergleich passt wohl sehr gut: Auch ein Baby hat noch das eine oder andere Problem mit der Sprache. Seit dem Galaxy S8 aus dem Jahr 2017 verfügen alle Top-Smartphones von Samsung über einen Bixby-Button, mit dem ihr den Assistenten aufrufen könnt. Da Bixby immer noch nicht die deutsche Sprache beherrscht, ist die Taste hierzulande aber nutzlos. Gleiches gilt für die Unterstützung von Bixby in Drittanbieter-Apps:  Sie ist für den hiesigen Markt erst dann relevant, wenn Deutsch unterstützt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Update auf Android 10 bringt Alter­na­tive zu Finger­ab­druck­sen­sor
Christoph Lübben
Hat Samsung den richtigen Riecher? Das Unternehmen verbessert mit Android 10 die Gesichtserkennung des Galaxy S10
Das Galaxy S10 erhält mit dem Update auf Android 10 mehr Sicherheit. Es kommen neue Features für die Gesichtserkennung des Smartphones.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Samsung schließt fatale Sicher­heits­lücke
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy S10 hat eine Sicherheitslücke, durch die praktisch jeder euer Smartphone entsperren kann
Eine große Sicherheitslücke hat alle Besitzer eines Samsung Galaxy S10 gefährdet. Endlich lenkt der Hersteller mit einem Update ein.
Samsungs neue A-Serie: Große Pläne für die beliebte Mittel­klasse?
Martin Haase
Samsung plant offenbar langfristig mit der A-Serie.
Samsung scheint mit der A-Serie Großes vor zu haben. Jetzt sind Hinweise darauf aufgetaucht, dass auch 2021 eine neue A-Serie kommt.