Samsung Corby 2: Sieben Wochen Akkulaufzeit

In Zeiten von Smartphone-Boliden wie dem HTC Desire HD oder dem iPhone 4, deren Akku bei hoher Belastung keinen Tag durchhält, kommt einem die Akkulaufzeit des Samsung Corby 2 beim ersten Lesen durchaus wie ein Schreibfehler vor.

Sieben Wochen soll der Akku im StandBy-Betrieb halten: Ein Wert, der für viele Handybesitzer eine Wunschvorstellung ist, aber natürlich auch nur durch große Einschränkungen erreicht werden kann.

So ist das Corby 2 (Modellbezeichnung: S3850) mit einem für heutige Smartphones winzigen 3,14 Zoll TFT ausgestattet. Die Auflösung ist mit 240x320 Pixeln ebenso mickrig. Zum Vergleich: Modelle mit ähnlich großem Bildschirm lösen häufig mit 640x480 Pixeln auf. 262.144 Farben runden den Bildschirm im negativen Sinne ab.

Eine echte physikalische Tastatur bietet das Corby 2 nicht, sämtliche Eingaben erfolgen über den kleinen Bildschirm. Zwar stellt Samsung den Benutzern hier die T9-ähnliche Software Quicktype zur Verfügung, welche Eingaben erleichtern soll – die qambo.de Redaktion hält ein flottes Tippen dennoch für quasi unmöglich.

Weitere Ausstattung des Corby 2

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Samsung Corby 2 gehört eine 2 Megapixel – Kamera, GPRS, UMTS und HSDPA. Wifi-Unterstützung gibt es sogar mit dem n-Standard; Bluetooth 3.0 ist ebenfalls an Board. Ein UKW-Radio, eine 3,5mm-Klinkenbuchse und ein 25MB großer interner Speicher vollenden das Corby 2.

Im Inneren des Corby 2 arbeitet Android mit der optimierten TouchWiz 3.0 – Oberfläche. Um welche Android-Version es sich genau handelt, konnte die qambo.de Redaktion nicht feststellen.

Bereits jetzt kann man das Corby 2 bei Amazon für ca. 120,- EUR vorbestellen. Der günstige Preis kommt natürlich nicht von irgendwoher: Wer effektiv mit seinem Smartphone arbeitet und es im täglichen Einsatz hat, der wird mit dem Samsung Corby 2 nicht voll auf seine Kosten kommen. Vor allem der winzige Bildschirm erschwert die Bedienung ungemein.