Samsung demonstriert bruchsicheres Smartphone-Display

Ein bruchsicheres Display, mit dem ihr den Sturz eures Smartphones nicht mehr fürchten müsst? Samsung hat offenbar genau so einen Screen entwickelt. Diesen präsentiert der Hersteller in einem YouTube-Video.

Zerbrochene Smartphone-Bildschirme könnten künftig größtenteils der Vergangenheit angehören. Samsung hat eigenen Angaben zufolge ein OLED-Display entwickelt, das sich weder durch Hammerschläge noch durch Stürze aus 1,80 Meter Höhe zerstören lässt. Der Screen soll aus einem Plastikgemisch hergestellt sein, das unzerbrechlich und gleichzeitig lichtdurchlässig wie Glas ist. Die genaue Zusammensetzung des Materials verrät Samsung nicht.

Samsungs neues Display übersteht Stürze und Extremtemperaturen

Samsung zufolge ist das bruchsichere Display bereits vom unabhängigen Unternehmen Underwriters Laboratories geprüft worden, das auch für die Arbeitsbehörde der USA Produkte zertifiziert. Es habe in den Tests unter anderem Extremtemperaturen wie auch 26 Stürze aus 1,20 Metern Höhe problemlos überstanden. Auch das Fallenlassen aus einer Höhe von 1,80 Metern habe dem Bildschirm nichts ausgemacht.

Samsung verkündet, das bruchsichere Display könne unter anderem in tragbaren Geräten wie Spielekonsolen, Tablet-PCs oder Smartphones eingesetzt werden. Auch Displays etwa für Autos oder militärischen Geräten könnten von dem widerstandsfähigen Screen profitieren. Wann ihr das bruchsichere Display das erste Mal in einem Gerät verbaut seht, lässt Samsung noch offen. Womöglich überrascht uns der südkoreanische Hersteller und verwendet den speziellen Bildschirm bereits im Galaxy Note 9, das voraussichtlich am 9. August 2018 präsentiert wird. Was denkt ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra: So stark saugt der 120-Hz-Modus wirk­lich am Akku
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 Ultra hat einen 5000 mAh großen Energiespeicher
Das Samsung Galaxy S20 Ultra hat ein Display mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz. Wie sehr dieses die Akkulaufzeit verkürzt, zeigt ein Test.
Galaxy Buds+: Für eines der neuen Featu­res benö­tigt ihr ein Samsung Galaxy
Lars Wertgen
Die Galaxy Buds+ haben sich im Vergleich zum bisherigen Modell kaum verändert
Der Multi-Device-Support der Samsung Galaxy Buds+ steht nicht jedem zur Verfügung. Ihr benötigt bestimmte Hardware.
Samsung-Backup erstel­len: So sichert ihr eure Daten bei Galaxy-Smart­pho­nes
Tobias Birzer
Ihr wollte eure Daten sichern? So erstellt ihr bei Samsung-Smartphones ein Backup.
Auf dem Smartphone befinden sich wertvolle Dateien, die niemand verlieren will. Wie ihr ein Samsung-Backup erstellt, erfahrt ihr hier.