Samsung deutet größeres Display für Galaxy S6 an

Her damit !12
Samsung stellt ein größeres Display für das Galaxy S6 in den Raum
Samsung stellt ein größeres Display für das Galaxy S6 in den Raum(© 2015 Samsung)

Auf in die nächste Galaxy S6-Teaser-Runde: Kaum hat Samsung die Spannung im Zuge des kommenden Galaxy S6-Release mit der Streuung von kurzen Videos und Gerüchten weiter in die Höhe getrieben, da legen die Südkoreaner auch schon wieder mit neuen Andeutungen nach.

Warum verbreiten wir im Vorfeld des MWC 2015 eigentlich nicht selbst regelmäßig Gerüchte über unser nächstes Flaggschiff, um das Galaxy S6-Fieber weiter zu erhöhen? Diese Fragen haben sich offenbar die Marketing-Experten von Samsung gestellt. Denn seit geraumer Zeit macht das Unternehmen seinen Anhängern regelmäßig den Mund wässrig. Jetzt ist auf der norwegischen Samsung-Website wieder ein Gerücht über das "New Galaxy" aufgetaucht, das dem S6 augenzwinkernd ein größeres Display unterstellt – im geradezu grotesken Widescreen-Format.

Der Galaxy S6-Countdown läuft

Es ist bereits Gerücht Nummer vier, das uns Samsung auf der genannten Website präsentiert. Vor einigen Tagen stellte der Smartphone-Hersteller in den Raum, dass das Galaxy S6 ein Paar Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite besitzen soll. Daraufhin folgte die Vermutung, dass das "nächste Galaxy stabil ist" und anschließend war auf der Website der Hinweis auf ein Display auf drei Seiten zu lesen.

Mit der Ankündigung eines größeren Displays gesellt sich nun das vierte Gerücht dazu. Es ist davon auszugehen, dass Samsung seine Anhänger bis zum offiziellen Unpacked Event auf dem MWC in Barcelona am 1. März mit weiteren Gerüchten auf die Folter spannen wird. Aber in gut fünf Tagen ist es ja endlich so weit. Bis dahin könnt Ihr Euch die Zeit mit dem aktuellen Teaser-Video zum Galaxy S6 oder unserer Gerüchte-Übersicht vertreiben.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Her damit !10Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.