Samsung entwickelt Galaxy Tab Pro 8.4 mit Iris-Scanner

Supergeil !10
In einer speziellen Version des Galaxy Tab Pro 8.4 soll der Iris-Scanner erstmalig verbaut sein
In einer speziellen Version des Galaxy Tab Pro 8.4 soll der Iris-Scanner erstmalig verbaut sein(© 2014 CURVED)

Neue Sicherheits-Technologie für Samsung-Geräte: Das Stanford Research Institute (SRI) hat am 25. März 2015 einen Iris-Scanner vorgestellt. Die Technologie mit dem Namen "Iris on the Move" (IOM) soll erstmalig in einer angepassten Version des Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 Verwendung finden.

In Zukunft soll IOM in einer Vielzahl an Geräten des südkoreanischen Herstellers verbaut werden, berichtet AndroidAuthority unter Berufung auf die Pressemitteilung des SRI. Verträge für die Produktion und den Verkauf der neuen Technologie seien bereits geschlossen worden. Laut des SRI sei der Iris-Scanner mehr als tausend Mal präziser als derzeit erhältliche Fingerabdruck-Sensoren, was umfangreiche Tests bewiesen hätten.

Neuer Markt für Apps

Das IOM-Iris-Modul soll laut SRI auf der Sicherheits-Messe ISC West 2015 offiziell vorgestellt werden, die Mitte April in Las Vegas stattfindet. Anschließend sei geplant, die Technologie weltweit zu vermarkten.

Laut Mark Clifton, Präsident der Abteilung für Produkte und Lösungen bei SRI, sei die nächste Generation der Iris-Scanner in der Lage, völlig neue Anwendungen zu ermöglichen. Dadurch würden sich wiederum neue Märkte erschließen. Bislang wird die Technologie des SRI mit Sitz in Kalifornien vor allem an Flughäfen, Sicherheitssperren und im Workforce Management eingesetzt. Mit dem neuen Modul sollen nun auch vermehrt mobile Geräte ausgestattet werden können – das Galaxy Tab Pro 8.4 markiert also nur den Anfang.

Das IRS ist vielen Menschen für eine ganz andere Erfindung bekannt: Im Jahr 2007 gliederte das Institut die Firma Siri Inc. aus, die im Jahr 2010 von Apple gekauft wurde – und für das Unternehmen aus Cupertino die Sprachassistentin gleichen Namens entwickelte.


Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone AR und Project Tango auspro­biert: die Vermes­sung der Welt
Marco Engelien
Das Asus ZenFone AR.
Auf der CES hat uns Asus heiß aufs ZenFone AR gemacht, in Barcelona konnten wir uns endlich die Tango-Funktionen ansehen. Hat sich das Warten gelohnt?
HTC baut neues VR-Head­set für Smart­pho­nes und Re Camera für 3D-Inhalte
Michael Keller
Nach Vive will HTC noch 2017 ein neues VR-Headset veröffentlichen
Entwickelt HTC einen Nachfolger für die Vive – oder etwas anderes? Noch 2017 soll ein neues Virtual Reality-Headset aus Taiwan erscheinen.
Offi­zi­ell: Samsung Flow lässt Euch jedes Windows 10-Gerät entsper­ren
Guido Karsten
Samsung Flow soll Nutzern einen fließenden Wechsel zwischen mehreren Geräten ermöglichen
Samsung Flow erhält ein großes Update. Wie Samsung nun bestätigte, werden Nutzer damit in Zukunft auch mehrere Windows 10-PCs entsperren können.