Galaxy-Smartphone kaputt? Der Samsung-Reparatur-Bus kommt zu euch

Supergeil !7
Ein Displaytausch bei Geräten wie dem Galaxy S10e ist teuer – mit Samsung Express Repair wird es zumindest bequemer
Ein Displaytausch bei Geräten wie dem Galaxy S10e ist teuer – mit Samsung Express Repair wird es zumindest bequemer(© 2019 CURVED)

Euer Galaxy-Smartphone ist kaputt? Künftig müsst ihr offenbar das defekte Gerät nicht mehr zum nächsten Vertragspartner von Samsung bringen oder einschicken. Stattdessen könnt ihr es an einem Wunschort reparieren lassen. Das Unternehmen hat einen praktischen Service auf der IFA 2019 vorgestellt.

Der Dienst heißt "Samsung Express Repair" und soll schon ab Oktober 2019 in insgesamt 15 deutschen Städten zur Verfügung stehen, berichtet SamMobile. Dazu gehören zum Start Berlin, München, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Stuttgart. Weitere Städte, in denen ihr den Bus-Service in Anspruch nehmen könnt, sind Frankfurt, Dortmund, Münster, Hannover, Bremen, Leipzig, Dresden, Nürnberg und Augsburg.

Termin buchen und Kaffee trinken

Damit ihr "Samsung Express Repair" nutzen könnt, müsst ihr ab Oktober die entsprechende Webseite des Dienstes besuchen (samsung.de/smart-repair-service). Dort könnt ihr dann einen Reparaturtermin vereinbaren. Zurzeit ist die Seite noch nicht freigeschaltet (Stand: 5. September 2019).

Samsung zufolge kommt der "Express Repair Bus dahin, wo es dir am besten passt, also zum Beispiel ins Büro oder bequem zu dir nach Hause", heißt es von offizieller Seite. Die Reparatur selbst soll "normalerweise" nicht länger als eine Stunde dauern. Währenddessen könnt ihr dann im Bus einen Kaffee trinken – oder andere Dinge erledigen. Allerdings hängt die Bearbeitungszeit natürlich davon ab, was an dem Galaxy-Smartphone oder der -Smartwatch kaputt ist.

Samsung Express Repair mit 21 Bussen

Die Flotte von Samsung Express Repair besteht zum Start aus 21 Bussen, die in den oben genannten 15 Städten im Einsatz sind. Ob das Unternehmen plant, den Dienst auf weitere Städte oder Länder in Europa ausdehnen, ist derzeit noch nicht bekannt. Vermutlich will der Hersteller selbst erst einmal testen, wie gut der Service bei den Kunden ankommt.

Neben dem praktischen Reparatur-Service hat Samsung die IFA 2019 genutzt, um das Galaxy Fold vorzustellen – zum zweiten Mal. Das faltbare High-End-Gerät kommt als "Galaxy Fold 5G" nach Deutschland und kostet zum Release Mitte September stolze 2100 Euro. Sollte einmal etwas kaputt sein, werden sich Besitzer freuen, dass sie dann nur einen "Express Repair Bus" bestellen müssen – vorausgesetzt, sie wohnen in einer der 15 Städte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 Cases: Unsere Top-Handy­hül­len für Samsungs Multi­ta­lent
Tobias Birzer
Sucht ihr nach einem Samsung Galaxy Bote 10 Case?
Ihr sucht nach Galaxy Note 10 Cases? Dann werdet ihr in unserer Top-Auswahl an Handyhüllen sicherlich fündig.
Google Pixel 4 XL vs. Galaxy Note 10+: Der erste Kamera-Vergleich ist da
Francis Lido
Kann das Google Pixel 4 XL das Samsung Galaxy Note 10+ (Bild) überbieten?
Ein mutmaßliches Vorserien-Modell des Google Pixel 4 XL tritt in einem Kamera-Vergleich gegen das Samsung Galaxy Note 10+ an. Wer gewinnt?
Samsung Galaxy S11: Bekommt das Flagg­schiff einen ande­ren Namen?
Francis Lido
Der Nachfolger des S10 heißt womöglich nicht Galaxy S11
Wird es kein Samsung Galaxy S11 geben? Angeblich erwägt das Unternehmen andere Bezeichnungen für das Smartphone.