Samsung Galaxy A3 von US-Behörde FCC durchgewunken

Die Datenbank der FCC verrät erste Details zum Samsung Galaxy A3
Die Datenbank der FCC verrät erste Details zum Samsung Galaxy A3(© 2014 FCC)

Freie Bahn für das Galaxy A3: Samsungs kommendes Einsteiger-Smartphone ist erstmals in der Datenbank der US-Behörde FCC aufgetaucht und für den Gebrauch in den USA zertifiziert. Gerüchte über das neue Smartphone-Trio bestehend aus Galaxy A3, A5 und A7 kursierten schon länger.

Das vermutlich kleinste der drei Neugeräte, das Galaxy A3, darf nun also offiziell in den Verkauf gehen. Laut SamMobile soll es über ein 4,8-Zoll-Display mit 540 x 960 Pixeln Auflösung sowie einen Snapdragon 410-Prozessor und 1 GB RAM verfügen. Zudem besitzt das Smartphone der unteren Mittelklasse eine 5-Megapixel-Kamera und 8 GB Speicherplatz.

Das A3-Modell verfügt außerdem über Dual-SIM-Slots, hat jedoch lediglich 3G-Konnektivität. Zum Release soll angeblich zusätzlich eine 4G-Variante erscheinen. Zu den Besonderheiten in Sachen Hardware zählt der 64-Bit-Prozessor, was eindeutig auf Android 5.0 Lollipop hinweist.

Samsung Galaxy A3: Wertiges Gehäuse zu günstigem Preis

Die neue Galaxy A-Serie soll sich vor allem durch ein besonderes Gehäusematerial auszeichnen, das die Wertigkeit und das Design einer Metallschale widerspiegelt – allerdings ohne deren stark erhöhten Kosten zu verursachen. Damit folgen die Geräte der A-Reihe dem Vorbild es Galaxy Alpha, dessen Designsprache dem Galaxy Note 4 und seinem Vorgänger nachkommt. Wann die drei neuen Smartphones in welchen Ländern und zu welchem Preis auf den Markt kommen, lässt sich jedoch noch nicht sagen .


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Xbox Game Pass: Micro­softs Netflix für Video­spiele ist da
1
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf namhafte Games
Der Xbox Game Pass bietet Euch Zugriff auf eine Games-Bibliothek mit monatlich wechselnden Titeln. Ab Juni startet der Abo-Dienst auch in Deutschland.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.