Samsung Galaxy A51 geleakt: Mittelklasse-Knaller mit Quad-Kamera?

Das Galaxy A51 soll eine Linse mehr bieten als sein Vorgänger (Bild)
Das Galaxy A51 soll eine Linse mehr bieten als sein Vorgänger (Bild)(© 2019 CURVED)

Ein neuer Leak offenbart weitere mutmaßliche Ausstattungsmerkmale des Samsung Galaxy A51. Das Smartphone scheint nun in einem Benchmark aufgetaucht zu sein, der den Chipsatz und die Größe des Arbeitsspeichers verrät.

Das getestete Smartphone trägt die Modelnummer SM-A515F, wie GSMArena berichtet. Diese soll für das Samsung Galaxy A51 stehen. Geekbench zufolge dient ihm der Samsung-Chip Exynos 9611 als Antrieb. Bislang war der Exynos 9630 im Gespräch. Dem Prozessor zur Seite stehen offenbar 4 GB RAM. Vermutlich handelt es sich hier um die Basiskonfiguration. Denn der Vorgänger Galaxy A50 ist wahlweise mit 4 GB oder 6 GB und erhältlich.

Samsung Galaxy A51: Android 10 ab Werk?

Ebenfalls aus dem Benchmark hervorgeht, dass Android 10 auf dem Samsung Galaxy A51 vorinstalliert sein dürfte. Zumindest auf dem getesteten Gerät lief die neue Version von Googles mobilem Betriebssystem bereits. Darüber dürfte One UI 2.0 liegen, das seit einiger Zeit als Beta-Version für das Samsung Galaxy S10 erhältlich ist.

Natürlich hat Geekbench auch die Leistung des mutmaßlichen Samsung Galaxy A51 bewertet. Mit 323 (Single-Core Score) bzw. 1185 Punkten (Multi-Core Score) liegt es in etwa auf dem Niveau des Vorgängers. Da es sich aber noch um ein Vorseriengerät zu handeln scheint, sind die Ergebnisse noch nicht aussagekräftig. Samsung ist vermutlich noch dabei, Gerät und Software aufeinander abzustimmen, sodass spätere Tests dem A51 eine bessere Leistung bescheinigen dürften.

Quad-Kamera und Zwitter-Notch?

Weitere Details gehen aus dem Benchmark leider nicht hervor. Doch früheren Gerüchten zufolge soll das Samsung Galaxy A51 eine Quad-Kamera mitbringen. Zu dem 32-MP-Hauptobjektiv gesellen sich angeblich ein 12-MP-Ultraweitwinkel-, ein 12-MP-Tele- und ein 5-MP-Objektiv für die Tiefenwahrnehmung.

Der interne Speicher soll je nach Konfiguration 64 GB oder 128 GB betragen. Geplante Farbvarianten seien Silber, Schwarz und Blau. Zudem könnte im Samsung Galaxy A51 eine neuartige Notch Premiere feiern: Angeblich handelt es sich dabei um einen Mix aus Wassertropfen-Notch und Punch Hole. Wir sind gespannt was dran ist. Bis zur Enthüllung müssen wir uns aber wohl noch gedulden. Das A50 ist erst seit Februar 2019 offiziell, das A50s sogar gerade mal zwei Monate alt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Das lang­samste Flagg­schiff der zwei­ten Jahres­hälfte?
Michael Keller
Auch im Galaxy Note 10 (Bild) kommen je nach Region verschiedene Chipsätze zum Einsatz
Wie schnell ist das Galaxy Note 20? Angeblich benutzt Samsung für das Top-Smartphone den gleichen Chipsatz wie für das Galaxy S20.
Samsung Galaxy Note 20 Ultra: Auf dieses Video habt ihr gewar­tet
Francis Lido
Her damit12Galaxy Note 10
Das Galaxy Note 20 Ultra ist offenbar erstmals in einem Video zu sehen. Da staunt selbst ein bekannter Leak-Experte!
Wie iPhone 12: Samsung-Smart­pho­nes bald ohne Netz­teil?
Michael Keller
Veröffentlicht Samsung den Nachfolger des Galaxy S20 Ultra (Bild) ohne Netzteil?
Macht Apple einen Schritt, zieht Samsung nach: Dieses Spiel könnte sich bald wiederholen, zum Beispiel mit dem iPhone 12 und dem Galaxy S30.