Samsung Galaxy A9 (2018) mit vier Kameras auf der Rückseite vorgestellt

Peinlich !13
Das Samsung Galaxy A9
Das Samsung Galaxy A9(© 2018 Samsung)

Von wegen mit der zweiten sieht man besser: Samsung baut gleich vier Kameras auf der Rückseite des Galaxy A9 (2018) ein. Alle Details zum neu vorgestellten Mittelklasse-Smartphone erfahrt ihr hier.

Dualkameras haben sich bereits etabliert und Huawei hat mit dem P20 Pro bewiesen, dass drei Kameras bei einem Smartphone eine Berechtigung haben können. Samsung geht noch einen Schritt weiter und verpasst dem Galaxy A9 (2018) vier Linsen mit unterschiedlichen Aufgaben.

Eine Kamera für jede Gelegenheit

Die vier Kameras auf der Rückseite teilen sich wie folgt auf:

  • Eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 24 Megapixeln und einer f/1.7-Blende.
  • Einer Kamera für Tiefenschärfe und Bokeh-Effekt bei Porträt-Aufnahmen.
  • Einer Tele-Kamera mit einer Auflösung von zehn Megapixeln und einer Blende von f/2.4, die für einen zweifachen Zoom sorgt.
  • Eine Weitwinkel-Kamera mit einem Blickwinkel von 120 Grad, acht Megapixeln und f/2.4.

Der Nutzer soll in der Kamera-App gar nicht merken, dass er durch verschiedene Linsen schaut, bzw. fotografiert. Der Wechsel zwischen ihnen soll nahtlos erfolgen, bzw. bei der Fokus-Kamera an den Porträt-Modus gekoppelt sein.

Das Galaxy A9 hat vier Kameras.(© 2018 Samsung)

Die restliche Ausstattung

Ansonsten stattet Samsung das Galaxy A9 (2018) mit einem 6,3 Zoll großen Super-AMOLED-Display mit einer Full-HD-Plus-Auflösung von 2220 x 1080 Pixeln und einer Always-on-Funktion aus. Auf die bei anderen Hersteller gebräuchliche, Notch genannte, Aussparung am oberen Displayrand, verzichtet Samsung weiterhin.

Als Chipsatz kommt der Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 660 zum Einsatz, der zusammen mit 6 Gigabyte Arbeitsspeicher das Galaxy A9 (2018) flott laufen lassen sollte. Ob der für grafisch anspruchsvolle Spiele reicht, wird der Test zeigen. Als Betriebssystem kommt Android 8.0 Oreo zum Einsatz.

Der Akku verfügt über eine Schnellladefunktion und fällt mit einer Kapazität von 3800 mAh vergleichsweise groß aus. Das gilt auch für den internen Speicher mit 128 Gigabyte, der sich zusätzlich mit einer microSD-Karte erweitern lässt. Eine Gesichtserkennung ergänzt den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Dien Rückseite des Galaxy A9 (2018) besteht aus Glas und verfügt über einen 3D-Effekt mit sich ändernden Farbverläufen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy A9 (2018) soll ab ab November verfügbar sein und kann ab sofort vorbestellt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 599 Euro und bei den Farben hat ihr die Wahl zwischen Schwarz, Blau und Rosa.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A9 (2018): Erstes Update kommt der Vier­fach-Kamera zugute
Guido Karsten
Auf der Rückseite des Samsung Galaxy A9 (2018) befinden sich ganze vier Kameras
Samsung hat das auffällige Galaxy A9 (2018) erst Mitte Oktober vorgestellt. Ein erstes Update soll nun die Kamera-Eigenschaften verbessern.
Samsung Galaxy A9: Offi­zi­el­les Video demons­triert die Vier­fach-Kamera
Michael Keller1
Samsung Galaxy A9 2018
Das Samsung Galaxy A9 bietet euch auf der Rückseite eine Vierfach-Kamera. Welche Vorteile die vier Linsen bringen, zeigt euch nun ein Video.
Galaxy A9: Darum setzt Samsung auf Gehäuse mit Farb­ver­läu­fen
Christoph Lübben2
Das Galaxy A9 hat eine schöne glänzende Rückseite
Das GalaxyA9 hat als Besonderheit nicht nur vier Kameras, sondern auch eine Rückseite mit Farbverlauf. Samsung erklärt das Design nun.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.