Samsung Galaxy A90: So könnte die Pop-up-Kamera funktionieren

Am 10. April 2019 findet aller Voraussicht nach die Vorstellung des Samsung Galaxy A90 statt. Gerüchten zufolge handelt es sich um ein Mittelklasse-Smartphone ohne Aussparung im Display. Nahezu randlos soll der Bildschirm dennoch sein. Denn der Hersteller setzt angeblich auf eine ausfahrbare Kamera.

Wie diese funktionieren könnte, seht ihr  über diesem Artikel in dem Video von Waqar Khan. Das gerenderte Bildmaterial basiert auf bisherigen Gerüchten und einem Design-Konzept von AllAboutSamsung. Der für Leaks bekannte Twitter-Nutzer Ice unviserse bezeichnet die Video-Vorschau auf das Samsung Galaxy A90 als "nahezu vollständig korrekt". Der Clip zeigt ein Gerät, das gar keine dedizierte Frontkamera besitzt.

Display als Lautsprecher

Stattdessen kommt für Selfies offenbar die Dual-Hauptkamera des Samsung Galaxy A90 zum Einsatz. Diese lässt sich zusammen mit dem oberen Teil der Rückseite nach oben schieben und anschließend nach vorne drehen. Das dürfte sich positiv auf die Bildqualität von Selfies auswirken. Denn Hauptkameras sind Frontobjektiven in der Regel deutlich überlegen. Die Spezifikationen der Kamera sind offenbar bereits durchgesickert.

Laut GSMArena soll es sich um eine 48-MP-Triple-Kamera handeln, obwohl im Video nur zwei Linsen und ein Blitz zu sehen sind. Als Antrieb dient dem Samsung Galaxy A90 angeblich Qualcomms Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 7150. Das nahezu randlose OLED-Display soll in der Diagonale 6,7 Zoll messen und mit 2400 x 1080 Pixeln auflösen (Full HD Plus). Ein Hörer ist darin anscheinend nicht verbaut. Das Display selbst soll als Lautsprecher fungieren.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy: Mit Android Q kommt auch One UI 2.0
Viktoria Vokrri
Mit Android Q kommt auch One UI 2.0 auf Samsungs Galaxy Smartphones.
Mit dem Android Q Update soll Samsung seine Smartphones mit One UI 2.0 ausstatten – das Galaxy S11 bekommt sogar One UI 2.1. 
Samsung Galaxy Note 10: Ist es zum Markt­start schnell vergrif­fen?
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy Note 10 tritt wie geplant am 7. August 2019 aus dem Schatten (hier: Galaxy Note 9)
Der Handel einiger Materialien zwischen Japan und Südkorea ist momentan nur noch eingeschränkt möglich. Schlechte Nachrichten für das Galaxy Note 10?
Samsung Galaxy S11: So genial könnte ein auszieh­ba­res Smart­phone sein
Christoph Lübben
Her damit !11Nach dem Galaxy S10 (Bild) könnte uns ein Galaxy S11 in komplett neuer Optik erwarten
Plant Samsung mit dem Galaxy S11 eine Überraschung? Zumindest arbeitet das Unternehmen an einem sehr interessanten Smartphone-Design.