Samsung Galaxy Alpha: Hinweis auf globalen Release

Die Modellnummern legen nahe: Das Galaxy Alpha erscheint nicht nur in den USA oder Südkorea
Die Modellnummern legen nahe: Das Galaxy Alpha erscheint nicht nur in den USA oder Südkorea(© 2014 SamMobile)

Der globale Release des Samsung Galaxy Alpha scheint so gut wie sicher. Zumindest sind auf der Internetseite des südkoreanischen Smartphone-Herstellers Samsung gleich fünf verschiedene Modellnummern aufgetaucht, bei denen es sich laut PhoneArena um die Ausführungen für verschiedene Märkte handeln soll.

Alle fünf Modelle haben fast identische Modellnummern und passen auch technisch zur Ausstattung dessen, was bisher vom Galaxy Alpha bekannt ist: Ein Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten – dieselbe Pixelanzahl wird dem Samsung Galaxy Alpha mit der Display-Diagonalen von 4,8 Zoll nachgesagt. Auch sollen die Modelle als Betriebssystem Android 4.4 besitzen, was ebenfalls mit den Gerüchten zum Samsung Galaxy Alpha übereinstimmt.

Release nicht auf Südkorea oder die USA beschränkt

Zwei der aufgeführten Modelle sind anhand ihrer Nummern US-amerikanischen Mobilfunkbetreibern zuzuordnen: Das Modell SM-G850A ist demnach für den größten amerikanischen Betreiber AT&T bestimmt. Die Modellnummer SM-G850T wird demnach mutmaßlich von T-Mobile ausgeliefert. Zumindest zwei der Modelle werden laut PhoneArena vermutlich auf dem internationalen Markt erscheinen.

Erst am 4. August waren geleakte Fotos ins Internet gelangt, die das Galaxy Alpha mit weißem Metallrahmen und Fingerabdrucksensor zeigen sollen. Das Smartphone wird voraussichtlich noch im August offiziell vorgestellt – und könnte dann genau wie das Samsung Galaxy Note 4 schon im September 2014 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo plant offen­bar Moto G5S mit größe­rem Display und Metall­ge­häuse
Michael Keller
Das Moto G5S soll in Gold, Grau und Blau erscheinen
Lenovo arbeitet offenbar an verschiedenen Smartphones für 2017: Nun sind Bilder aufgetaucht, die das Moto G5S in drei Farben zeigen sollen.
Apple will Android-Nutzer vom iPhone über­zeu­gen
1
Apple-Kampagne "Switch"
In fünf neuen Videos wirbt Apple für den Wechsel aufs iPhone. Es geht dabei unter anderem um Geschwindigkeit und Privatsphäre.
iPhone 8 soll ein teurer Best­sel­ler werden
Guido Karsten2
Die neue Touch ID unter dem Bildschirm soll mit für den hohen Preis des iPhone 8 verantwortlich sein
Das iPhone 8 soll viele neue Features zu bieten haben. Ein weiterer Analyst schätzt daher nun, dass der Einstiegspreis deutlich ansteigen wird.