Samsung Galaxy Alpha: Leak bestätigt 720p-Display

Peinlich !40
Das Samsung Galaxy Alpha bietet offenbar doch nur eine Auflösung von 720p
Das Samsung Galaxy Alpha bietet offenbar doch nur eine Auflösung von 720p(© 2014 SamMobile)

Je mehr Informationen zum Samsung Galaxy Alpha an die Öffentlichkeit dringen, desto weniger sieht das Gerät nach dem erwarteten iPhone 6-Killer aus. Nun wurden bereits Einträge zum Galaxy Alpha in Samsungs Entwicklerkonsole gefunden, denen zufolge das Smartphone mit einer Auflösung von 720p auskommen muss.

Gerüchte über die geringer als erwartet ausfallende Pixelzahl auf dem angeblich 4,8 Zoll großen Display kursierten bereits zuvor. Diese werden nun gleich doppelt bestätigt, wie SamMobile berichtet: Einerseits durch entsprechende Angaben in Samsungs Entwicklerkonsole, auf der anderen Seite aber auch in online abrufbaren Nutzerprofilen.

Letztere verraten zwar nicht den Namen des Geräts, wohl aber das Produktchiffre SM-G850F, hinter dem das Galaxy Alpha vermutet wird – und eben die Auflösung von 1280 x 720 Pixeln, die unter dem liegt, was Samsungs aktuelles Flaggschiff Galaxy S5 mit seinem 1080p-Display bietet. Samsungs Entwicklerkonsole führt das Gerät indes bereits unter seinem Namen: „Galaxy Alpha LTE“ steht dort neben der Auflösung 1280 x 720 geschrieben. Immerhin: LTE-Support scheint ein fester Bestandteil des Geräts zu sein.

Was will Samsung mit dem Galaxy Alpha?

Vor diesem Hintergrund bleibt auch unklar, welchen Zweck Samsung mit dem Galaxy Alpha verfolgt. Bevor das Gerät das nie realisierte Galaxy F in der Gerüchteküche ablöste, wurde noch ein designierter iPhone 6-Killer aus Südkorea erwartet. Die passende Display-Größe hätte das Galaxy Alpha, wenn die Gerüchte stimmen – das eigentlich erwartete Metallgehäuse und aktuelle Flaggschiff-Hardware für das Duell mit Apples Hype-Smartphone offenbar nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !13Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !12So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.