Galaxy Buds 2 auf Bildern: Hat sich Samsung in dieses Design verliebt?

Smart6
Sehen die Galaxy Buds 2 tatsächlich aus wie das aktuelle Modell (Bild)?
Sehen die Galaxy Buds 2 tatsächlich aus wie das aktuelle Modell (Bild)?(© 2019 CURVED)

Wenn Samsung am 11. Februar 2020 das Galaxy S20 enthüllt, könnte der Hersteller passend dazu auch die Galaxy Buds 2 vorstellen. Ein Leaker hat den Südkoreanern nun offenbar einen Großteil der Arbeit abgenommen und präsentiert uns das (mutmaßliche) Design der kabellosen In-Ears vorab.

Wie der Tweet weiter unten zeigt, scheint sich gegenüber der aktuellen Generation optisch kaum etwas zu verändern. Die Galaxy Buds 2 scheinen exakt wie ihre Vorgänger auszusehen. Offenbar ist der Hersteller vom aktuellen Design also durchaus angetan. Der einzig erkennbare Unterschied betrifft das Ladecase. Dieses weist offenbar einen physischen Knopf unterhalb des LED-Indikators auf. Wozu dieser dienen soll, ist aktuell unklar.

Drei Farben zum Launch?

In seinem Tweet schreibt Isahn Argawal unter anderem von "mehr Farben", in denen die Galaxy Buds 2 erscheinen sollen. Auf den Bildern sind zumindest drei davon zu sehen: Schwarz, Weiß und Hellblau. Zum Vergleich: Die aktuelle Generation ist in Schwarz, Weiß, Silber und Gelb erhältlich. Analog dazu könnten also auch Samsungs nächste In-Ears in mehr als drei Varianten erscheinen.

Galaxy Buds 2 teurer als AirPods?

Auch auf den Preis der Samsung Galaxy Buds 2 gibt der Leaker einen Vorgeschmack: Sie sollen je nach Region 50 Prozent teurer sein als die aktuelle Generation. Diese kostet bei uns aktuell 149 Euro. Die Nachfolger könnten also die 200-Euro-Marke knacken und damit sogar Apples AirPods überflügeln. Argawal vermutet, dass Samsung dafür immerhin einen größeren Akku verbauen könnte als bei den ersten Galaxy Buds. Zu einem möglichen Noise-Cancelling äußert er sich nicht.

Heißen die In-Ears Galaxy Buds+?

Da Samsung seine kommenden kabellosen In-Ears noch nicht angekündigt hat, ist deren Bezeichnung bislang unbekannt. Neben "Galaxy Buds 2" kursiert auch der Name "Galaxy Buds+". Dieser könnte sich letztendlich als der richtige herausstellen, wenn sich das Design tatsächlich so wenig verändert, wie es die Bilder andeuten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S22: Plant Samsung das erste "echte" Gaming-Smart­phone?
Julian Schulze
Mit dem Exynos 2100 im Galaxy S21 hat Samsung sein SoC-Konzept verändert
Das Galaxy S22 könnte dank AMD-Grafik wie ein dediziertes Gaming-Smartphone performen. Leaks vermitteln einen ersten Eindruck vom Leistungsboost.
Samsung Galaxy S21 vs. iPhone 12 im Vergleich: Welches 5G-Handy ist besser?
Francis Lido
Gefällt mir7Wer gewinnt den Vergleich zwischen Galaxy S21 und iPhone 12?
Wie schlägt sich das Samsung Galaxy S21 im Vergleich mit dem iPhone 12? Lest jetzt, wo die Unterschiede zwischen den beiden Top-Handys liegen.
Galaxy A52 und Galaxy A72: Sind die Preise durch­ge­si­ckert?
Robert Kägler
Mit dem Galaxy A52 und Galaxy A72 könnten bald zwei günstige Nachfolger der Vorjahresmodelle erscheinen.
Samsungs neue Mittelklasse mit 5G: Neuen Informationen zufolge könnten so die Preise für das Galaxy A52 und Galaxy A72 aussehen.