Samsung Galaxy F: Schmaler Rand und großer Touchscreen

Her damit !41
Im Vergleich mit dem Samsung Galaxy F wirkt der Rand des aktuellen S5 relativ dick
Im Vergleich mit dem Samsung Galaxy F wirkt der Rand des aktuellen S5 relativ dick(© 2014 phone Arena)

Kompakte Form trotz eines großen Displays – das Samsung Galaxy F scheint diese beiden Charakteristika in sich zu vereinen. Ein neues Foto zeigt das Galaxy F neben dem aktuellen Samsung-Vorzeigemodell Galaxy S5, dessen Rand im Vergleich dick erscheint.

Vorausgesetzt, dass die Abbildung echt ist, könnte sich das Samsung Galaxy F in Bezug auf das Verhältnis zwischen Bildschirmgröße und Gesamtfläche der Vorderseite deutlich vom S5 abheben. Ein Design mit ähnlich schmalen Rändern bot zuletzt das LG G3, wie Phonearena analysiert.

Release im September?

Noch nicht bestätigt ist bisher, ob das Galaxy F, das zum Release auch Galaxy S5 Prime heißen könnte, auch wie das Galaxy S5 nach IP67-Standard gegen Wasser und Staub geschützt sein wird. Phonearena zufolge spricht der Status als neues Samsung-Aushängeschild aber eher dafür.

Laut diversen Leaks wird Samsung das Galaxy F mit äußerst leistungsstarken Komponenten ausstatten: So soll es beispielsweise vom Qualcomm Snapdragon 805 mit vier Kernen und 2,7 GHz angetrieben werden, der gemeinsam mit 3 GB RAM eine mehr als nur ordentliche Rechenleistung auf die Beine stellen dürfte. Da als Veröffentlichungstermin der September gehandelt wird, könnte das Galaxy F von Samsung als direkte Konkurrenz zum iPhone 6 auf dem Markt platziert werden; mit der genannten Ausstattung braucht es sich jedenfalls nicht zu verstecken.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung könnte Galaxy S10 gemein­sam mit falt­ba­rem Smart­phone enthül­len
Lars Wertgen
Samsung zeigt im Februar angeblich sein faltbares Smartphone
Am 20. Februar 2019 schaut die Welt auf Samsung: Neben dem Galaxy S10 zeigt der Hersteller angeblich auch sein faltbares Smartphone.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Samsung Galaxy A5 erhält Sicher­heits­up­date für Januar 2019
Christoph Lübben
Samsung versorgt das Galaxy A5 von 2017 (Bild) und das 2016er-Modell mit einem Update
Noch nicht zu alt für Sicherheitsupdates: Galaxy A5 von 2016 und 2017 erhalten eine neue Aktualisierung von Samsung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.