Samsung Galaxy F: Neuer Leak zeigt die Vorderseite

Her damit !33
Das Samsung Galaxy F wird voraussichtlich einen schmaleren Display-Rand besitzen als das Galaxy S5
Das Samsung Galaxy F wird voraussichtlich einen schmaleren Display-Rand besitzen als das Galaxy S5(© 2014 Twitter/evleaks)

Das Samsung Galaxy F in freier Wildbahn – so hat der renommierte Leak-Experte @evleaks ein Foto überschrieben, auf dem das nächste Vorzeigemodell von Samsung abgebildet sein soll. Auf dem etwas unscharfen Bild ist ein schwarzes Smartphone mit Aluminium-Einfassung zu sehen.

Auch wenn nicht bewiesen ist, dass es sich bei dem Smartphone tatsächlich um das Samsung Galaxy F handelt; die Möglichkeit ist gegeben, da das abgebildete Gerät durchaus Ähnlichkeit mit früher entdeckten Exemplaren aufweist.

Metallrahmen und Premium-Ausstattung

So sieht zum Beispiel der schwach erkennbare Metallrahmen auf dem Foto von @evleaks aus wie auf einem Bild, das bereits Anfang Juli die Runde machte. Im Vergleich zum aktuellen Zugpferd von Samsung, dem Samsung Galaxy S5, erscheint beim Galaxy F zudem der Rand um das Display herum sehr dünn – was dem Touchscreen zusätzlichen Platz gewährt.

Mutmaßlich soll das Galaxy F im Vergleich zum Galaxy S5 außerdem eine bessere Ausstattung erhalten: So ist zum Beispiel als Prozessor der Qualcomm Snapdragon 805 im Gespräch, der vier Kerne besitzt, die jeweils mit 2,7 GHz getaktet sind. Zusammen mit 3 GB Arbeitsspeicher soll so eine flüssige Darstellung auf dem hochauflösenden Display möglich werden. Dieses soll angeblich wie auch das LG G3 Quad-HD bieten – Topwerte für das Galaxy F, die hoffentlich zutreffen werden.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido1
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.