Samsung Galaxy Fit: Nun könnt ihr den günstigen Fitnesstracker vorbestellen

Die Samsung Galaxy Watch (links) wird durch Galaxy Fit (rechts daneben) und Fit e ergänzt
Die Samsung Galaxy Watch (links) wird durch Galaxy Fit (rechts daneben) und Fit e ergänzt(© 2019 Samsung)

Samsung erweitert sein Angebot für Sport-Enthusiasten: Ab sofort könnt ihr den Galaxy Fit im Onlineshop des Unternehmens bestellen. Zwar gibt es noch günstigere Fitnesstracker auf dem Markt, nicht zuletzt den Ableger Fit e aus eigenem Haus. Doch das Armband soll durch einen großen Funktionsumfang überzeugen.

Galaxy Fit erkennt Samsung zufolge bis zu sechs verschiedene Aktivitäten automatisch. Auf Wunsch könnt ihr aus 10 Bewegungsformen und aus über 90 Workouts auswählen, die ihr in der Health-App des Unternehmens findet. Das Fitnessarmband kann außerdem euren Schlaf überwachen und nützliche Informationen zu den verschiedenen Phasen liefern. Ein Vorteil gegenüber Smartwatches ist die Akkulaufzeit: Bis zu sieben Tage am Stück soll der Energiespeicher durchhalten.

Benachrichtigungen direkt beantworten

Der Fitnesstracker Galaxy Fit verfügt über ein kleines Display, das in der Diagonale 0,95 Zoll misst. Der Bildschirm ist nicht nur für die Darstellung von Aktivitäten gedacht, sondern kann euch auch Benachrichtigungen anzeigen. Damit ihr das Smartphone nicht unbedingt aus der Tasche nehmen müsst, könnt ihr darauf auch mit vorgefertigten Texten antworten.

Samsung Galaxy Fit bringt nur 23 Gramm auf die Waage. Ihr könnt das Armband, das optisch an das Xiaomi Mi Band erinnert, ab sofort bei Samsung vorbestellen. Als Farbvarianten stehen Schwarz und Silber zur Verfügung. Der Preis liegt bei 99 Euro. Der Fitnesstracker sollte Ende Mai oder Anfang Juni 2019 bei euch eintreffen.

Wenn euch knapp 100 Euro zu viel sind, könnt ihr euch den etwas günstigeren Galaxy Fit e ansehen. Das Armband sieht seinem großen Bruder sehr ähnlich, bietet aber viel weniger Funktionen. Es ist seit Mitte Mai erhältlich. Wenn euch der Funktionsumfang zu gering ist oder ihr eine richtige Smartwatch bevorzugt, ist die Galaxy Watch Active für 300 Euro einen Blick wert. Wir haben sie bereits für euch getestet.


Weitere Artikel zum Thema
Auf OnePlus 7 Pro, Huawei P30 und Co. sieht Netflix jetzt noch besser aus
Guido Karsten
Nicht nur euer Fotomotiv, sondern auch Netflix sieht auf dem OnePlus 7 hervorragend aus
Netflix hat per Update die HD-Wiedergabe und den HDR-Modus auf einigen Smartphones aktiviert. Damit sehen Serien und Filme noch besser aus.
Samsung Galaxy A50 im Test: Das Mini-S10 mit dem Riesen-Display im Hands-on
Marco Engelien
Her damit !63Das Samsung Galaxy A50 am Messetand.
Wer nicht viel Geld ausgeben, aber trotzdem ein neues Samsung-Smartphone haben will, sollte sich das Galaxy A50 anschauen. Wir haben es ausprobiert.
Selfie-Kamera unter dem Display: Ist das die Lösung der Zukunft?
Martin Haase
Beim iPhone XS gibt es immer noch die "Balken"-Lösung.
Erst Notch, dann Loch, dann Pop-up: Bei den Selfie-Kameras zeigen die Hersteller immer wieder neue Lösungen. Das könnte bald ein Ende haben.