Samsung GALAXY Gear - angelegt und angetestet!

Neben dem brandneuen Flaggschiff-Gerät Samsung GALAXY Note 3, hat Samsung pünktlich zur IFA  (Unpacked Event - Episode 2) auch seine neueste Smartwatch namens GALAXY Gear vorgestellt. Die Uhr wird per Bluetooth mit dem Samsung GALAXY Smartphone oder Tablet verbunden und kann so auf viele Smartphone-Funktionen zugreifen.

Das Touchdisplay ist ein 1,63 Zoll großes Super AMOLED Display, das mit 320x320 Pixeln auflöst. Weiterhin hat Samsung eine 1,9 Megapixel-Kamera sowie zwei Mikrofone und einen Lautsprecher in der Samsung GALAXY Gear untergebracht. Angetrieben wird die Smartwatch übrigens von einem 800 MHz Prozessor, dem 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher zur Seite stehen. Bei der Materialwahl hat Samsung sich für eine robuste Metallfront, sowie für ein Kunststoff-Armband entschieden. Natürlich braucht so viel Technik ihren Platz, was zu Abmessungen von 36,8 x 56,6 x 11,1 mm und einem Gewicht von 73,8 Gramm führt. Was die Akkulaufzeit angeht, verspricht Samsung mindestens einen ganzen Tag, und redet von 25+ Stunden Ausdauer. Um den persönlichen Geschmack abzudecken, bietet Samsung die Uhr in den sechs verschiedenen Farben Jet Black, Mocha Gray, Wild Orange, Oatmeal Beige, Rose Gold und Lime Green.

Software-Features

Die Samsung GALAXY Gear kann den Nutzer über sämtliche eingehenden oder verpassten Notifikationen benachrichtigen. Zu den möglichen Notifikationen zählen u.a. SMS-Nachrichten, Anrufe, E-Mails oder Kalender-Alarme. Mittels der Smart Relay Funktion lassen sich Nachrichten oder andere Inhalte die gerade auf der Uhr im Kleinformat betrachten wurden direkt auf dem Smartphone weiterlesen. Hierzu genügt es, das Smartphone aus der Tasche zu holen - und schon bekommt man den gleichen Inhalt wie auf der GALAXY Gear geliefert. Nebenbei kann man mit der Samsung GALAXY Gear auch telefonieren, ohne das Smartphone aus der Tasche ziehen zu müssen. Das Gespräch lässt sich über die Uhr annehmen, da hierzu ein separater Freisprech-Lautsprecher in die Uhr integriert wurde. Mittels der zwei integrierten Mikrofone sollen störungsfreie Gespräche möglich sein. Außerdem lassen sich so Sprach-Memos aufzeichnen.

Die integrierte Kamera wird über die Memographer Funktion bedient. Hiermit lassen sich Fotos und Videos in HD (720p) aufnehmen. Die Qualität dürfte dabei eher für Schnappschüsse reichen, da lediglich ein 1,9 Megapixel-Sensor verbaut wurde. Was für die Kamera am Handgelenk spricht, ist jedoch die schnelle Einsatzbereitschaft, denn so schnell wie man mit der Samsung GALAXY Gear ein Foto geschossen hat, kann man sein Smartphone gar nicht aus der Tasche ziehen.

Neben diesen Funktionen kann die Samsung GALAXY Gear noch mit speziell hierfür entwickelten Apps erweitert werden. Bereits zum Marktstart hat sich Samsung einige namhafte Partner an Bord geholt: unter anderem eBay, Evernote, Banjo, Glympse, TripIt und Vivino. Natürlich sind auch Fitness-Apps wie RunKeeper oder MyFitnessPal an Bord, die über den aktuellen Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Strecke und verschiedenes mehr informieren können. Um die Daten genau zu halten, hat Samsung der GALAXY Gear einen Pedometer, also einen Schrittzähler spendiert.

Ausprobiert: Erster Eindruck

Auch von der Samsung GALAXY Gear hatte Samsung beim gestrigen Event viele Demo-Geräte auf seinem Präsentations-Stand verteilt. So hatte ich die Möglichkeit, die Uhr einmal anzulegen und einzeln, sowie in Verbindung mit dem Samsung GALAXY Note 3 auszuprobieren. Doch kommen wir erst einmal zur Uhr selbst. Diese hat eine recht ansprechende Optik, und meiner Meinung nach eine sehr gute Verarbeitung. Das Metallgehäuse mit der gebürsteten Alu-Optik macht einen guten Eindruck, genauso wie das stabil wirkende Kunststoff-Armband. Die Größe der Uhr dürfte gerade für Menschen mit kleineren Handgelenken, egal ob Mann oder Frau, problematisch sein, bzw. etwas gewöhnungsbedürftig aussehen, da die Uhr alles andere als klein geraten ist. Für mein Handgelenk bereitet die Uhr hingegen keine Probleme, und das ausliegende Vorführgerät passte wie angegossen.

Die Menüführung der Samsung GALAXY Gear kann man als intuitiv bezeichnen. Aufgeweckt wird die Uhr über die einzige physikalische Taste an der rechten Gehäuseseite. Die Bedienung selbst findet über den Super-AMOLED Touchscreen statt. Um durch das Hauptmenü zu blättern reichen seitliche Wischgesten, um ein Programm auszuwählen reicht ein Druck auf das jeweilige Icon. Die Bedienung geht flüssig von statten und ist in den meisten Fällen selbsterklärend. Die Konfiguration der Uhr erfolgt über das Einstellungsmenü sowie die spezielle Gear Applikation, die auf dem Samsung  GALAXY Note 3 und Note 10.1 (2014 Edition) bereits vorinstalliert ist. Weitere Geräte wie das Samsung GALAXY Note 2, 10.1, sowie das GALAXY S4 werden im Laufe des Oktobers ebenfalls die Unterstützung für GALAXY Gear bekommen.

Da ich bereits zu den Smartwatch-Benutzern der ersten Stunde gehöre (ich hatte bereits die erste Sony Ericsson MBW100), ist die Samsung GALAXY Gear für mich ein interessantes Konzept. Spannend bleibt, wie sich die Akkulaufzeit in der Realität verhält und ob man wirklich die Funktionen der Smartwatch wie beschrieben nutzen kann, um den Alltag der Smartphone-Nutzung zu erleichtern. Eine weitere spannende Frage ist der Preis der Samsung GALAXY Gear, dieser kann über Erfolg oder Misserfolg der Smartwatch entscheidend sein.

Verfügbarkeit

Die Samsung GALAXY Gear wird zeitgleich mit dem Samsung GALAXY Note 3 in über 140 Ländern weltweit verfügbar sein. Samsung spricht von einer globalen Auslieferung ab dem 25. September 2013. Damit ist also spätestens damit zu rechnen, dass Samsung GALAXY Gear ab Oktober 2013 im Handel stehen dürfte. Zu Preisen hielt sich Samsung auch bei diesem Gerät leider bedeckt. Ich tippe aber darauf, dass es sich zu Marktstart um keine allzu günstige Angelegenheit handelt wird.

Technische Daten

Prozessor
  • 800 MHz Prozessor
Display
  • 1.63 Zoll (41.4mm) Super AMOLED (320 x 320)
Kamera
  • 1.9 Megapixel BSI Sensor, Auto Focus Kamera
  • Sound & Shot
Video
  • Codec: H.264
  • Format: MP4
  • HD (720p) Aufnahme & Wiedergabe
Audio
  • Codec: AAC
  • Format : M4A
Samsung Services
  • Samsung Apps
  • ChatON: mobile communication
zusätzliche Features
  • Smart Relay, S Voice, Memographer, Voice Memo
  • Auto Lock, Find My Device, Media Controller, Pedometer, Stoppuhr, Timer
  • Safety Assistance: Kontakt im Notfall per SMS informieren
  • 2 Mikrofone (Noise Cancellation), 1 Lautsprecher
Verbindung
  • Bluetooth® v 4.0 ? BLE
Sensoren
  • Beschleunigungsmesser
  • Gyroskope
Speicher
  • 4 GB interner Nutzerspeicher ? 512 MB RAM
Abmessungen
  • 36.8 x 56.6 x 11.1 mm, 73.8g
Akku
  • Standard Batterie, Li-Ion 315mAh

Samsung GALAXY Gear Werbespot

Auf der IFA hatten wir die Chance ein kleines Hands-On Video zu drehen: