Samsung Galaxy J6 (2018): So soll das Mittelklasse-Smartphone aussehen

Das Galaxy J6 (2018) hat wohl wie das Galaxy S9 (Bild) ein Fingerabdrucksensor unterhalb der Kamera
Das Galaxy J6 (2018) hat wohl wie das Galaxy S9 (Bild) ein Fingerabdrucksensor unterhalb der Kamera(© 2018 CURVED)

Mit dem Galaxy J6 (2018) wird Samsung bald sein Angebot an Smartphones der unteren Mittelklasse erweitern. Nun sind Bilder aufgetaucht, die das Gerät bereits vor der offiziellen Enthüllung zeigen sollen. Eines davon könnt ihr euch in dem Tweet am Ende des Artikels anschauen. 

WinFuture hat mehrere mutmaßliche Presse-Renderbilder zum Samsung Galaxy J6 (2018) veröffentlicht. Obwohl es sich bei dem Bildschirm des Geräts um ein Infinity Display handeln soll, scheinen die Ränder für heutige Verhältnisse doch relativ ausgeprägt zu sein. Gerüchte hatten eigentlich einen schmaleren Rand vorausgesagt. In anderer Hinsicht scheinen sich die Spekulationen aber zu bewahrheiten: Das Samsung Galaxy J6 (2018) besitzt wohl tatsächlich keinen Homebutton.

Mehrere Farb- und Ausstattungsvarianten

Dennoch müsst ihr wahrscheinlich nicht auf einen Fingerabdrucksensor verzichten. Denn einige der Bilder zeigen einen solchen auf der Rückseite des mutmaßlichen Samsung Galaxy J6 (2018). Außerdem erkennbar ist ein microSD-Karten-Slot, über den ihr den internen Speicher erweitern könnt. Dessen Kapazität soll laut SamMobile übrigens wahlweise 32 GB oder 64 GB betragen. An Arbeitsspeicher biete das Gerät je nach Ausführung und Markt 2, 3 oder 4 GB. Als Antrieb soll Samsungs Chipsatz Exynos 7870 dienen, dessen Kerne wohl mit 1,4 GHz takten.

Den Bildern zufolge wird das Samsung Galaxy J6 (2018) in Schwarz, Gold und Grau erhältlich sein. Laut WinFuture kostet es dann 250 Euro und bringt als Betriebssystem Android 8.0 Oreo mit. Ob Samsung das Smartphone auch in Deutschland verkauft, geht aus dem Bericht nicht eindeutig hervor. Allerdings sei eine Veröffentlichung in Europa vorgesehen.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy J6: Einstei­ger-Smart­phone erhält Gesichts­er­ken­nung
Francis Lido
Das Galaxy J6 soll wie das A6 (Bild) eine Gesichtserkennung bieten
Samsung etabliert die Gesichtserkennung in der Mittelklasse: Nach dem Galaxy A6 soll sie auch das Galaxy J6 erreichen.
Samsung Galaxy A7 mit Triple-Kamera ist offi­zi­ell: So viel kostet es
Christoph Lübben
Mit dem Samsung Galaxy A7 kommt die Triple-Kamera in die Mittelklasse
Samsung hat das Galaxy A7 vorgestellt. Es ist das erste Smartphone des Unternehmens mit einer Triple-Kamera auf der Rückseite.
Samsung Galaxy S10: Erhält das Display ein neues Format?
Francis Lido
Das Galaxy S10 könnte noch schmalere Bildschirmränder besitzen als sein Vorgänger (Bild)
Das Display des Galaxy S10 könnte größer sein als bei seinem Vorgänger. Darauf deutet ein Benchmark hin.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.