Samsung Galaxy J7 (2018) zeigt sich mit Mittelklasse-Ausstattung

Samsung legt das Galaxy J7 (hier in der Version von 2016) neu auf
Samsung legt das Galaxy J7 (hier in der Version von 2016) neu auf(© 2016 Samsung)

So ist das Samsung Galaxy J7 (2018) mutmaßlich ausgestattet: Das neue Modell von Samsungs unterer Mittelklasse wird voraussichtlich in naher Zukunft der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun ist das Gerät angeblich in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht.

Das Galaxy J7 (2018) trägt dem Eintrag bei Geekbench zufolge die Modellnummer "SM-J737A", wie GizChina berichtet. Ein Smartphone mit dieser Modellnummer sei bereits auf einer WLAN-Zertifizierungs-Webseite aufgetaucht, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um das neue J7 handelt. Das Smartphone wird dem aktuellen Eintrag zufolge von einem Samsung-Chipsatz angetrieben, dem Exynos 7870. Der Prozessor mit acht Kernen ist unter anderem auch das Herzstück das Galaxy J7 prime 2.

Vorstellung schon Ende Mai?

Das Samsung Galaxy J7 (2018) soll außerdem einen Arbeitsspeicher mit der Größe von 2 GB besitzen. Als Betriebssystem ist offenbar ab Werk Android Oreo vorinstalliert. Die Ergebnisse im Benchmark seien vergleichbar mit denen anderer Mittelklasse-Smartphones von Samsung. Das J7 von 2016 besitzt 16 GB internen Speicherplatz und eine 13-MP-Hauptkamera. Die neue Ausführung wird vermutlich in diesen Bereichen eine ähnliche Ausstattung besitzen.

Samsung hat für den 21. Mai 2018 eine Veranstaltung angekündigt. Gut möglich, dass dort auch das Galaxy J7 (2018) vorgestellt wird. Zu einem Marktstart in Deutschland und möglichen Preisen gibt es noch keine Informationen. Zuletzt gab es vor allem Gerüchte zu den Geschwister-Geräten, so etwa zum Design des Galaxy J4 (2018) und auch zu dem des Galaxy J6 (2018). Große Überraschungen sind bei der Enthüllung der Geräte nicht zu erwarten. Aber für Freunde von einfachen Android-Smartphones mit Basis-Funktionen ist die J-Reihe durchaus interessant.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy J7: Kommt Android Oreo erst 2019?
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2016) gehört zu Samsungs Smartphone-Mittelklasse
Das Update auf Android Oreo für das Samsung Galaxy J7 kommt – aber wohl erst im Jahr 2019, wie ein geleakter Plan verraten soll.
Samsung Galaxy J7, J5 und J3 (2017): Oreo-Update verzö­gert sich offen­bar
Francis Lido
Das Galaxy J5 (2017) muss sich vorerst weiterhin mit Android Nougat begnügen
Samsung Galaxy J7, J5 und J3 erhalten Android Oreo möglicherweise erst nach dem Launch von Android P. Das Update rollt wohl später aus als angenommen.
Galaxy J7 (2016) und J5 (2016): Samsung stellt neue Einstei­ger-Geräte vor
Christoph Groth
Unfassbar !6Das Galaxy J7 (2016) besitzt einen Metallrahmen und drei Slots für zwei SIM- und eine microSD-Karte
Die Leaks haben ein Ende: Das Samsung Galaxy J7 (2016) und Galaxy J5 (2016) sind nun offiziell auf der Samsung-Homepage gelistet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.