Samsung Galaxy Mega: Neue Phablet-Serie wird schneller

Unfassbar !9
Groß, größer, Mega: Die Phablet-Serie von Samsung bekommt eine zweite Generation
Groß, größer, Mega: Die Phablet-Serie von Samsung bekommt eine zweite Generation(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Zu Beginn war es eine Mischung aus Neugier und Hoffnung, mit der Samsung die Galaxy Mega-Serie auf den Markt brachte. Man war nicht sicher, wie die 5,8- und 6,3-Zoll-Phablets ankommen würden. Doch der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Nun ist eine zweite Serie in Sicht.

Beflügelt vom Erfolg des 5,3-Zoll-Smartphones Galaxy Note legte Samsung noch einmal nach und brachte die noch größeren Modelle der Mega-Serie auf den Markt. Das Samsung Galaxy Mega 5.8 und das Galaxy Mega 6.3 sind im mittleren Preissegment angesiedelt und brachten dem Hersteller anscheinend einen ähnlichen Profit. Denn wie SamMobile von einem Insider erfahren haben will, hat eine zweite Mega-Generation bereits grünes Licht bekommen.

Mega bleibt Mega

Noch sind die Informationen und Gerüchte um die neue Serie rar. Doch der Samsung-Insider berichtet von einem neuen Prozessor, dem Exynos Hexa-Core, der auch in der LTE-Variante des Galaxy Note 3 Neo zum Einsatz kommt. Vorinstalliert wird höchstwahrscheinlich Android 4.4 KitKat sein. Nichts tun wird sich hingegen wohl bei der Displaygröße. Denn zum einen kamen die Mega-Modelle mit ihrer jeweiligen Bildschirmdiagonale gut an. Zum anderen will man den Abstand zum kommenden 7-Zoll-Tablet Galaxy Tab 4 wahren.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten3
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen5
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.