Samsung Galaxy Note 10 Pro: Darf's ein bisschen mehr sein?

Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) soll eine Pro-Version erhalten
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) soll eine Pro-Version erhalten(© 2019 CURVED)

Samsung stellt seinem künftigen Smartphone-Riesen Galaxy Note 10 angeblich einen noch größeren Bruder zur Seite: das Galaxy Note 10 Pro. Wie deutlich der Größenunterschied ausfallen könnte, soll ein Foto beweisen.

Die Aufnahme zeigt offensichtlich Schutzhüllen, die jeweils für das Galaxy Note 10 und das Pro-Modell gedacht sein sollen. Das Bild stammt von dem für Leaks bekannten Twitter-Nutzer Ice universe. Ihr findet seinen Tweet am unteren Ende dieses Artikels. Dadurch können wir den beachtlichen Größenunterschied der beiden Smartphones erahnen.

Bildschirm mit 6,75 Zoll braucht Platz

Dabei sei das Galaxy Note 10 selbst schon alles andere als klein. Das Smartphone ist angeblich immerhin 151 mm lang. Die Pro-Variante ist mit 162,3 mm aber eben dennoch noch eine Ecke größer. Dessen Display soll in der Diagonale zudem 6,75 Zoll messen. Das normale Note 10 kommt wohl auf 6,28 Zoll. Die Smartphones setzen aber auch in anderen Bereichen auf Superlative: Ihre großen Bildschirme werden durch sehr schmale Ränder ermöglicht.

Wie so oft lässt sich allerdings nur sehr schwer einschätzen, wie nah die Sicherheitsfolien an der Realität sind. Auffällig ist, dass beide Folien keine Aussparung für die Selfiekamera haben. Dies könnte daran liegen, dass die Hersteller die exakte Größe der Frontkamera noch nicht kennen und für das Zyklopen-Auge also noch kein Loch einfügen können.

Vier Varianten?

Das Samsung Galaxy Note 10 Pro könnte zudem reichlich Ausdauer mitbringen. Der Energiespeicher soll eine Kapazität von 4500 mAh mitbringen. Er wäre damit größer als der des Vorgängers Galaxy Note 9, der 500 mAh weniger bietet. Darüber hinaus häufen sich die Gerüchte, dass Samsung auf einen Kopfhöreranschluss verzichtet. Der Hersteller würde damit einem Trend folgen, der vielen Nutzern nicht gefällt.

Bleibt sich Samsung treu, dann erfahren wir noch im Sommer 2019, was an den Gerüchten letztendlich wirklich dran ist: Der Hersteller stellt das Galaxy Note 10 und das Pro-Modell wohl im August vor. Zudem gibt es wohl Varianten mit 4G- und 5G-Modem, wobei letzteres hierzulande noch nicht allzu interessant ist.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
So sieht das Samsung Galaxy Note 20 Ultra in Bronze aus
Michael Keller
Gefällt mir6Der Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) wird ebenfalls einen S Pen bieten
Wie sieht das Galaxy Note 20 aus? Offenbar gewährt uns Samsung unabsichtlich selbst einen Blick auf das nächste Top-Smartphone der Reihe.
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Nicht meins9Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.