Samsung Galaxy Note 10 soll Vierfach-Kamera erhalten

Das Kamerasystem des Samsung Galaxy Note 9 setzt sich aus zwei Linsen zusammen
Das Kamerasystem des Samsung Galaxy Note 9 setzt sich aus zwei Linsen zusammen(© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 und Galaxy Fold sind kaum vorgestellt, da nehmen die Gerüchte um das Galaxy Note 10 bereits Fahrt auf. Es gibt erste Informationen zur möglichen Kameraausstattung des Samsung-Phablet.

Auf der Rückseite des Galaxy Note 10 sollen sich insgesamt vier Kameras befinden, wie SamMobile berichtet. Das Smartphone wäre neben dem Galaxy S10 5G damit bereits das zweite Premium-Handy von Samsung mit einer Quad-Kamera. Zum Vergleich: Die anderen Versionen der neuen S-Serie verfügen über eine Triple-Kamera, das Galaxy Note 9 begnügt sich noch mit einer Dualkamera.

3D-Kamera im Display?

Informationen über das mögliche Kamera-Setup auf der Vorderseite gibt es noch keine. Sollte sich Samsung aber auch hier an der 5G-Version des Galaxy S10 orientieren, dürfen wir mit zwei Objektiven rechnen – darunter eine 3D-Kamera, die sich um die künstliche Tiefenschärfe kümmert.

Das Galaxy Note 10 hat die Modellnummer SM-N975F, so das Portal. Die Erwähnung ist deshalb relevant, da die letzte Ziffer der Note-Familie für gewöhnlich eine "0" ist. Dass es nun aber eine "5" zu sein scheint, könnte daran liegen, dass von der Version mit verbautem 5G-Modem die Rede ist. Samsung veröffentlicht wohl eine 4G-Variante und eine, die den LTE-Nachfolgestandard unterstützt, so SamMobile.

Es sei außerdem mit einem größeren Bildschirm und einem Infinity O-Display zu rechnen. So nennt Samsung seine Technik, bei der ein Loch im Display zum Einsatz kommt. In diesem ist unter anderem die Selfiekamera integriert. Wie groß der Wahrheitsgehalt zu den Gerüchten zum Galaxy Note 10 wirklich ist, kristallisiert sich sicherlich erst in den nächsten Monaten heraus.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit5Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.