Samsung Galaxy Note 10 superschnell aufladen: Kommt ein Turbo-Netzteil?

UPDATEHer damit5
Das Galaxy Note 10 tritt wohl im Spätsommer 2019 aus dem Schatten
Das Galaxy Note 10 tritt wohl im Spätsommer 2019 aus dem Schatten(© 2019 CURVED)

Update (4. Juni 2019, 13:43 Uhr): Bei einer Zertifizierungsbehörde in Südkorea ist ein neues Samsung-Netzteil aufgetaucht. Hier könnte es sich um den 45-Wattt-Adapter des Samsung Galaxy Note 10 handeln. Im Vergleich zum Netzteil des Galaxy S10 fällt es breiter und höher aus, wobei der Adapter besonders in der Breite zugelegt hat. Im nachfolgenden Tweet von Galaxy Club könnt ihr euch selbst einen Eindruck davon machen:

Ursprünglicher Artikel:

Schließt Samsung zur Huawei-Konkurrenz auf? Ihr könnt das Samsung Galaxy Note 10 angeblich besonders schnell mit neuer Energie versorgen. Gerade für das wohl geplante Pro-Modell könnte dies ein deutlicher Vorteil sein.

Etwas kryptisch hat der bekannte Leaker Ice Universe auf Twitter ein Feature des Galaxy Note 10 angeteasert: Auf dem Bild, das ihr am weiter unten im Artikel findet, ist der Künstler Da Vinci abgebildet. Zusätzlich sehen wir ein Blitz-Symbol und die Zahlenfolge "101101".  Was das mit Samsung-Smartphones zu tun hat? "Da Vinci" ist offenbar der Codename vom Note 10. Der Blitz könnte für Schnellladen stehen und "101101" ist eine Binärzahl, die in Dezimal umgerechnet "45" ergibt. Demnach könnt ihr das Handy womöglich mit 45 Watt aufladen.

Mehr Akku-Kapazität, keine längere Ladezeit?

Aktuell laden Samsungs-Top-Modelle mit wesentlich weniger Leistung. Das zum Galaxy S10 dazugehörige Netzteil verfügt beispielsweise über 15 Watt. Dennoch könnt ihr das Premium-Smartphone meist in knapp 1,5 Stunden schon komplett befüllen. Das Note 10 soll ebenso wie das S10 einen 3400-mAh-Akku besitzen und könnte demnach schneller auf 100 Prozent kommen.

Angeblich plant Samsung aber auch ein Pro-Modell des Galaxy Note 10, das einen 4300-mAh-Akku mitbringen soll. Ein so großer Energiespeicher dürfte also stark von einer neuen Schnellladetechnologie profitieren. Für eine längere Akkulaufzeit müsstet ihr also nicht eine deutlich längere Ladezeit im Vergleich zu den S10-Modellen in Kauf nehmen.

"Super Fast Charging" noch zu langsam

Einen Sprung bei der Ladegeschwindigkeit hat Samsung bereits im Frühjahr gemacht: Zumindest das Samsung Galaxy S10 5G und das Galaxy A70 laden bereits mit 25 Watt statt 15 Watt auf. Beide Smartphones verfügen über einen 4500-mAh-Akku und gerade wenn das Handy fast leer ist, lädt "Super Fast Charging" wesentlich schneller.

Im Verlauf des kompletten Ladevorgangs verliert das Handy mit 25-Watt-Netzteil jedoch seinen Vorsprung gegenüber dem Gerät mit 15-Watt-Netzteil – und wird nur unwesentlich schneller mit Energie befüllt. Es ist also durchaus denkbar, dass Samsung hier schnellstmöglich noch bessere Geschwindigkeiten für seine Handys erreichen will.

Eine Leistung von 45 Watt wäre beim Aufladen keine Hexerei:  Huawei hat bereits mit dem Mate 20 eine Technologie eingeführt, die Laden mit bis zu 40 Watt ermöglicht. Zeit für Samsung also, zur Konkurrenz aufzuschließen – so lange diese noch mit einem Android-Sperre beschäftigt ist.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit7Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.