Samsung Galaxy Note 10e soll schwächere Kamera erhalten als Note 10

Der Erfolg des Galaxy S10e (Bild) scheint Samsung zu einem Galaxy Note 10e zu inspirieren
Der Erfolg des Galaxy S10e (Bild) scheint Samsung zu einem Galaxy Note 10e zu inspirieren(© 2019 CURVED)

Worin werden sich die beiden Modelle des Samsung Galaxy Note 10 voneinander unterscheiden? Angeblich plant Samsung einen kleinen Ableger zu seinem Top-Smartphone mit S Pen. Das "Note 10e" könnte zudem eine etwas schwächere Ausstattung mitbringen.

Die kleinere Version des Galaxy Note 10 könnte demnach die gleiche Kamera besitzen, die im Galaxy S10 Plus verbaut ist, berichtet PhoneArena unter Berufung auf eine südkoreanische Quelle. In der größeren Variante soll hingegen das Kamerasystem des Galaxy S10 5G zum Einsatz kommen. Dies bedeutet zum einen vier Kameras auf der Rück- und zwei auf der Vorderseite. Darüber hinaus erhielte die Kamera auch den sogenannten "Time of Flight"-Sensor, der für 3D-Aufnahmen zuständig ist.

Keine physischen Tasten mehr?

Das Galaxy Note 10 soll Gerüchten zufolge ein 6,7-Zoll-Display besitzen. Samsung könnte es auch unter dem Namen "Note 10 Plus" herausbringen. Das Note 10/Note 10e hingegen richtet sich angeblich an Nutzer, die von großen Bildschirmen abgeschreckt werden. Entsprechend soll das Display in der Diagonale "nur" 6,4 Zoll messen.

Die aktuelle Meldung passt zu den vorhergehenden Gerüchten, denen zufolge Samsung an den Erfolg des Galaxy S10e anknüpfen möchte. Entsprechend soll der Preis für das Galaxy Note 10e zum Marktstart niedriger ausfallen als der für das Note 10. Dazu könnte das einfachere Kamerasystem beitragen. Zudem werden beide Modelle angeblich von unterschiedlichen Zulieferern angefertigt.

Spannend bleibt die Frage, wie es um die anderen mutmaßlichen Neuerungen des Galaxy Note 10 in der kleinen Ausführung bestellt ist. Der Nachfolger des Note 9 soll angeblich ganz ohne physische Tasten auskommen. Außerdem ist ein Akku im Gespräch, den ihr in kürzester Zeit wieder aufladen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit5Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.