Samsung Galaxy Note 2: Update auf Android 4.4.2 ist da

Unfassbar !39
Android 4.4.2: Das Samsung Galaxy Note 3 hat es bereits, der Vorgänger bekommt es gerade
Android 4.4.2: Das Samsung Galaxy Note 3 hat es bereits, der Vorgänger bekommt es gerade(© 2014 CURVED)

Obwohl das Galaxy Note 4 in den Startlöchern steht, hat Samsung das Galaxy Note 2 noch lange nicht abgeschrieben. Die Koreaner hatten schon vor einiger Zeit das Update auf Android 4.4.2 angekündigt. Nun die frohe Botschaft: Endlich ist die neue Version des Betriebssystems auch in Deutschland angekommen, wie erste Nutzer berichten.

Im April hatte Samsung Android 4.4.2 für das Galaxy Note 2 als Update in Frankreich ausgerollt, nun kommt es endlich auch nach Deutschland. Verschiedene deutsche Seiten wie etwa Golem und Giga schreiben, dass erste Nutzer die neue Version des Betriebssystems bereits via Samsung Kies und Over the Air beziehen konnten. Bis das Update wirklich bei allen Phablet-Besitzern angekommen ist, dürfte es noch einige Tage dauern.

Mit dem Update auf Android 4.4.2 erhält das Samsung Galaxy Note 2 einige Verbesserungen und neue Features. Nach letztem Stand gehören dazu eine schnellere Performance, das Drucken per WLAN, eine bessere Stabilität und ein durchsichtiger Statusbalken. Samsung hat dazu seine eigenen Modifikationen beigefügt, allen voran Samsung Wallet und KNOX.

Auf der IFA 2014 könnte Samsung das Galaxy Note 4 zeigen

Mittlerweile ist das Samsung Galaxy Note 2 schon fast zwei Jahre alt, im vergangenen Jahr wurde es durch die dritte Generation des Android-Tablets abgelöst. Bald dürfte der nächste Wechsel anstehen: Den Gerüchten zufolge wird das Samsung Galaxy Note 4 auf der IFA 2014 Anfang September in Berlin gezeigt, möglicherweise wird das Modell sogar in zwei Varianten erscheinen. Hauptunterscheidungsmerkmale: verschiedene Display-Typen und andere Gehäusematerialien.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.