Bestellhotline: 0800-0210021

Samsung Galaxy Note 20: Kamera soll großen Vorteil gegenüber S20 bieten

Galaxy Note 10 Lite könnte praktisches Feature für den S-Pen einführen
Das Samsung Galaxy Note 20 könnte ein Problem beheben, mit dem sich Besitzer des S20 Ultra herumärgern (© 2019 Via Instagram @samsungmobileusa )
8
profile-picture

29.06.20 von

Christoph Lübben

Das Samsung Galaxy Note 20 wird offenbar treffsicher: Besonders eine Verbesserung soll das Top-Smartphone vom bereits verfügbaren Galaxy S20 (Ultra) abheben. Offenbar hat der Hersteller aus seinen Fehlern gelernt.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra macht zwar schöne Fotos, doch ihr müsst euch für diese Zeit nehmen: Auf dem Handy macht der Autofokus Probleme. Mal dauert es zu lange, ehe das Bild scharf gestellt ist. Und ab und zu gelingt die Scharfstellung auch nicht immer allzu gut, was in unscharfen Aufnahmen resultiert. Beim Galaxy Note 20 soll es aber keine Schwierigkeiten dieser Art geben. Dem Leaker Ice Universe zufolge hat Samsung das Ärgernis beim nächsten Modell der Note-Serie in den Griff bekommen.

Kamera-Probleme bleiben trotz Update

Falls ihr die Samsung-News in der letzten Zeit verfolgt habt, dürfte dieses Gerücht eine größere Erleichterung sein. Ursprünglich sollte das Galaxy S20 Ultra nämlich das ultimative Kamera-Smartphone werden. Doch dann traten die Schwierigkeiten mit dem Autofokus auf und erste Aktualisierungen besserten nach.

Dennoch: Ende April 2020 hieß es dann sogar, dass einige Probleme selbst mit Updates nicht zu beheben sind. So hat das S20 Ultra wohl Schwierigkeiten mit Nahaufnahmen in bestimmten Situationen. Und das dürfte beim Galaxy Note 20 wohl nicht der Fall sein.

Samsung spart am Zoom

Wir haben aus der Gerüchteküche schon eine genaue Vorstellung davon, was für eine Kamera das Galaxy Note 20 mitbringen wird. Angeblich kommt wie beim S20 Ultra eine 108-MP-Kamera zum Einsatz – weshalb die Sorge rund um den Autofokus überhaupt erst entstand. Ob die Sensoren der beiden Smartphones ebenso wie die Megapixel-Anzahl identisch sind, geht aus den Leaks noch nicht hervor. Allerdings hieß es schon Mitte Mai, dass ein weiterer Sensor mit dabei sei, der für das Scharfstellen unterstützend zuständig ist.

Trotz hochauflösender Kamera will Samsung beim Note 20 aber wohl auf den 100-fachen Zoom verzichten. So wirklich würden wir das Feature aber nicht vermissen: Immerhin handelt es sich um eine digitale Vergrößerung. Damit ist die Funktion ein nettes Spielzeug, liefert aber nicht wirklich gute Bilder.

120 Hz wieder nur mit Full HD+

Ein anderes Problem konnte Samsung wohl nicht lösen: Auch das Galaxy Note 20 soll ein Display mit 120 Hz mitbringen, das aber nur in Verbindung mit einer Full-HD-Plus-Auflösung auf die hohe Wiederholrate zurückgreifen kann. Löst der Bildschirm in WQHD+ auf, stehen nur 60 Hz zur Auswahl. Und so dürften Bewegungen auf dem Screen weniger flüssig wirken.

Samsung Galaxy S20
Das Samsung Galaxy S20 kann 120 Hz nur mit Full HD+ (© 2020 CURVED )

Ob das der Wirklichkeit entspricht, wissen wir aber noch nicht. Das Samsung Galaxy Note 20 dürfte im August oder September 2020 erscheinen. Erst dann kennen wir alle Details zu dem Flaggschiff.

Galaxy S20 FE weiss Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
34,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Galaxy S20 FE mit Galaxy Tab A8.0 Weiß Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Tab A8.0 WiFi
mtl./24Monate: 
36,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema