Samsung Galaxy Note 4: IFA-Werbeplakat abfotografiert

Her damit !16
Zeigt dieses Foto ein erstes Werbeplakat zum Samsung Galaxy Note 4?
Zeigt dieses Foto ein erstes Werbeplakat zum Samsung Galaxy Note 4?(© 2014 Toranji)

Samsung rührt bereits kräftig die Werbetrommel für sein Galaxy Note 4. Ein abfotografiertes Plakat für die am kommenden Freitag beginnende IFA in Berlin zeigt bereits das Gerät und bestätigt dabei so manches Feature-Gerücht.

Noch bevor die IFA am 5. September startet, wird Samsung am 3. September auf seinem zweiten Unpacked-Event dieses Jahres aller Voraussicht nach das Galaxy Note 4 der Öffentlichkeit vorstellen. Noch vor der offiziellen Vorstellung wurde der Webseite Toranji ein Schnappschuss zugespielt, der von der näher rückenden Elektronikmesse stammen soll.

Das Foto des Plakates ist zwar bedauerlicherweise ziemlich unscharf und verschwommen, lässt aber doch einige Details erkennen – den Namen Samsung Galaxy Note 4 vor allem. Darunter ist ebenfalls recht deutlich "QHD" zu lesen, was die Gerüchte über ein Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bestätigt und Samsungs Top-Phablet auf Augenhöhe mit dem hochauflösenden LG G3 bringt. Diese Information tauchte auch bereits in einem so genannten User Agent Profile (UAProf) auf Samsungs eigener Homepage auf.

Was sagt der Schnappschuss noch über das Galaxy Note 4?

Gut zu sehen ist zudem, dass das Gerät über einen äußerst dünnen Rahmen verfügt. Dank der schmalen Bildschirmeinfassung wirkt das Phablet, dessen Display den Gerüchten zufolge wie schon beim Galaxy Note 3 5,7 Zoll in der Diagonalen messen wird, trotz seiner stattlichen Größe erstaunlich schmal und handlich. Zudem scheinen auf dem Poster auch Wasserspritzer abgebildet zu sein, die dafür sprechen könnten, dass Samsung mit dem Galaxy Note 4 dem allgemeinen Trend zu wassergeschützten Smartphones folgt – immerhin bietet das hauseigene Top-Smartphone Galaxy S5 dies mit seinem IP67-Zertifikat auch.


Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango [mit Video]
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Das Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !9Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !31Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.