Samsung Galaxy Note 4 in Europa ohne Snapdragon 805?

Her damit !42
Der Nachfolger des Galaxy Note 3 soll einige Neuerungen mitbringen
Der Nachfolger des Galaxy Note 3 soll einige Neuerungen mitbringen(© 2014 CURVED)

Zwei verschiedene CPUs, QHD-Display, Kamera mit optischem Bildstabilisator und mehr: Ein neuer Leak bringt jede Menge Infos zum Samsung Galaxy Note 4. Was nicht neu ist, wird demnach weitestgehend vom aktuellen Flaggschiff Galaxy S5 übernommen.

Ohne eine Quelle zu nennen, gibt das für gewöhnlich gut informierte Blog SamMoblie an, exklusiv an neue Details zu Galaxy Note 4 gelangt zu sein. Zu diesen gehört allerdings nicht die Bildschirmgröße. Dafür bestätigt der Bericht, dass tatsächlich das spekulierte AMOLED-Display mit QHD-Auflösung zum Einsatz kommen soll.

Andere Länder, andere Chips

In den USA, China, Japan und Samsungs Heimatland Südkorea soll das Galaxy Note 4 mit einem Snapdragon 805 als Taktgeber ausgeliefert werden. Außerhalb dieser Länder, also auch auf dem europäischen Markt, soll Qualcomms aktueller Top-Chip einer hauseigenen Lösung von Samsung weichen, nämlich dem Exynos 5433. Dieser ist bislang weder angekündigt, noch in irgendeinem Leak oder Benchmark näher spezifiziert worden – wir können also bestenfalls annehmen, dass er mit ähnlichen Leistungsdaten aufwarten wird wie der Snapdragon 805.

Das Galaxy Note 4 soll offenbar mit seiner Kamera punkten

Die 2-Megapixel-Frontkamera leiht sich das Galaxy Note 4 dem Bericht zufolge beim Galaxy S5. Auf der Rückseite soll indes ein neues Kameramodul von Sony zum Einsatz kommen, das mit 16-MP-Auflösung und optischem Bildstabilisator aufwartet. Ebenfalls vom aktuellen Samsung-Flaggschiff bekannt ist der Großteil des umfangreichen Sensoren-Pakets. Alles, was das Galaxy S5 hier auffährt, also auch der Fingerabdruckscanner, soll sich auch im Note 4 wiederfinden und dabei sogar noch um einen UV-Sensor ergänzt werden. Wann mit dem Gerät zu rechnen ist und die neuen Informationen auf ihre Richtigkeit überprüft werden können, verrät SamMobile leider nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
OnePlus 5 in Slate Gray nun auch mit 8 GB RAM und mehr Spei­cher zu haben
Lars Wertgen
Das OnePlus 5 in Slate Gray gibt es jetzt mit noch mehr Speicher
Das OnePlus 5 mit 8 GB RAM gibt es nun auch in Slate Gray. Bei den anderen Farben seid Ihr weiterhin auf eine Ausstattungsvariante beschränkt.