Samsung Galaxy Note 4 kommt in den Farben des Galaxy S5

Her damit !55
Im September erscheint das Galaxy Note 4 voraussichtlich zunächst in vier Farben – wie das Galaxy S5
Im September erscheint das Galaxy Note 4 voraussichtlich zunächst in vier Farben – wie das Galaxy S5(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Das Samsung Galaxy Note 4 soll zum Marktstart hierzulande in vier verschiedenen Farben erhältlich sein: Wie der Leak-Experte und Technik-Blogger @evleaks verrät, soll sich dessen Farbgebung nämlich an derselben Auswahl wie beim Samsung Galaxy S5 orientieren.

Die vier in Deutschland angebotenen Farbvarianten des Galaxy S5  tragen die klangvollen Namen "Charcoal Black", "Shimmery White", "Electric Blue" und "Copper Gold", was nach den neuen Informationen dann auch für das Galaxy Note 4 gelten dürfte. Die Produktion des neuen High-End-Phablets soll mutmaßlich diesen Monat beginnen – und dann pünktlich zur Technik-Messe IFA 2014 in Berlin veröffentlicht werden, die am 3. September eröffnet wird.

Farbgebung variiert nach Region

Dass die Farben für das Samsung Galaxy Note 4 nicht in allen Ländern identisch sein müssen, zeigt ein Blick auf den Vorgänger: Das Samsung Galaxy Note 3 erschien hierzulande im Jahr 2013 zunächst in den Farben Schwarz, Weiß und Pink. Ende 2013 wurde dann bekannt, dass das Smartphone zumindest auf dem asiatischen Markt auch in "Rose Gold" und "Merlot Rot" erhältlich sein wird. Käufer der ersten Variante müssen sich zudem erneut zwischen zwei Untergliederungen entscheiden, denn bei der goldenen Version ist der Rand in Gold gehalten, während die restliche Hülle wahlweise Schwarz oder Weiß ist. Bei der roten Version ist es umgekehrt: Der Rand ist Silber, während der Rest der Hülle Rot ist. Es bleibt abzuwarten, ob Samsung beim Galaxy Note 4 die Farbauswahl vielleicht auch für Deutschland mit der Zeit noch erweitert.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
WhatsApp: Rück­ruf von Nach­rich­ten könnte schon bald möglich sein
Michael Keller
WhatsApp wird vermutlich bald das Zurückholen von Nachrichten erlauben
Schon lange gibt es Gerüchte dazu – und nun neue Hinweise: WhatsApp könnte schon bald via Update das Zurückholen von Nachrichten möglich machen.