Samsung Galaxy Note 4: Qualcomm-Prozessor bestätigt

Her damit !104
Wie in diesem Konzept könnte das Samsung Galaxy Note 4 aussehen
Wie in diesem Konzept könnte das Samsung Galaxy Note 4 aussehen(© 2014 Youtube/My Gadgetic)

Hochleistungsprozessor im High-End-Smartphone: Offenbar wird im Samsung Galaxy Note 4 tatsächlich der Qualcomm Snapdragon 805 als Prozessor zum Einsatz kommen – zumindest in einer Variante des zukünftigen Vorzeigemodells von Samsung.

Das soll ein Insider dem Technik-Portal ZDNet Korea verraten haben, berichtet SamMobile. Auch wenn dies nur ein Gerücht ist; dass das Galaxy Note 4 als Top-Smartphone auch den derzeitigen Top-Prozessor erhalten wird, ist mehr als wahrscheinlich. Das Galaxy Note 4 wird mutmaßlich in zwei Varianten erscheinen, die auf unterschiedlichen Märkten veröffentlicht werden. Die zweite Variante wird vermutlich den Exynos 5433 CPU als Prozessor erhalten.

Rabatt für Samsung?

Der Insider sagte außerdem, dass Qualcomm dem südkoreanischen Unternehmen einen erheblichen Preisnachlass für den Snapdragon-805-Prozessor gewähren würde. Es ist unklar, warum Qualcomm gegenüber Samsung so entgegenkommend ist – offenbar hat der Rabatt für Samsung das Konkurrenzunternehmen LG verärgert, das als Großabnehmer der Prozessoren scheinbar ebenfalls einen Rabatt erwartet.

Mittlerweile verdichten sich die Hinweise, dass das Samsung Galaxy Note 4 am 3. September der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Damit begibt sich Samsung in gute Gesellschaft zu Apple und Sony, denn das Apple iPhone 6 und das Sony Xperia Z3 sollen ebenfalls im September enthüllt werden. Noch mehr Informationen zum Galaxy Note 4 findet Ihr in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Huawei P10 Plus vs. Honor 8 Pro: Wozu 200 Euro mehr zahlen? [mit Video]
4
Gleich und gleich gesellt sich gern: Huawei P10 Plus und Honor 8 Pro (v.li.)
Die Datenblätter des Huawei P10 Plus und des Honor 8 Pro lesen sich nahezu identisch, bis auf den Preis. Warum? Der Test.
Huawei MateBook E: Neues Conver­ti­ble-Tablet erscheint Ende Juni
Michael Keller
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Zusammen mit dem MateBook X hat Huawei auch ein neues 2-in-1-Gerät vorgestellt: Das MateBook E soll nicht zuletzt bei der Video-Wiedergabe glänzen.