Samsung Galaxy Note 4 taucht in SideSync-Software auf

Her damit !5
GalaxyNote3_2014
GalaxyNote3_2014(© 2014 CURVED)

In einer Liste kompatibler Geräte der SideSync PC-Software von Samsung tauchte jetzt nach einem Update das Galaxy Note 4 auf, wie Sammobile bemerkte. Bisher schien es fast sicher, dass das Phablet, das sich im direkten Kampf mit dem iPhone 6 messen muss, ab Herbst erhältlich ist. Der neue Leak könnte dafür sprechen, dass es doch schon früher so weit ist.

Das Galaxy Note 4 könnte in Zukunft Samsungs Premium-Smartphone werden, sofern der koreanische Hersteller für diese Positionierung nicht noch eine zusätzliche Luxus-Modellreihe entwickelt. Gerüchteweise wasserdicht und mit gekrümmten Display wird das Note 4 in jedem Fall heiß erwartet. Der aktuelle Leak könnte Teil einer absichtlichen Marketing-Strategie von Samsung sein – oder auch nur ein Tippfehler.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !8Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.