Samsung Galaxy Note 9 soll größeren Akku erhalten als Vorgänger

Her damit !5
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 8 erscheint vermutlich im Herbst 2018
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 8 erscheint vermutlich im Herbst 2018(© 2017 CURVED)

Wird das Samsung Galaxy Note 9 eine längere Laufzeit ermöglichen als das Galaxy Note 8? Voraussichtlich wird Samsung sein neues Top-Smartphone im Herbst 2018 der Öffentlichkeit präsentieren. Die aktuellen Gerüchte drehen sich um den Akku – der mehr Kapazität aufweisen soll als der im Note 8.

Einem Report aus Zulieferkreisen zufolge soll der Akku des Galaxy Note 9 die Kapazität von 3800 mAh aufweisen, wie GizmoChina berichtet. Zum Vergleich: Der Energiespeicher im Galaxy Note 8 hat die Kapazität von 3300 mAh. Die Gründe für die Notwendigkeit eines größeren Akkus liegen vor allem im Display: So soll das kommende Phablet beispielsweise wie das Galaxy S9 ein Infinity Display 2.0 besitzen, das viel Energie benötigt.

Fingerabdrucksensor im Display?

Darüber hinaus gibt es Gerüchte, denen zufolge Samsung den Fingerabdrucksensor in den Bildschirm des Galaxy Note 9 verbaut. Auch dieses Feature könnte einen größeren Akku erforderlich machen. Allerdings gibt es auch Quellen, die diese Funktion infrage stellen. Das Phablet soll darüber hinaus mit dem Exynos 9810 einen leistungsstarken Chipsatz nutzen; auch dieser dürfte zusammen mit 6 GB RAM viel Energie benötigen.

Das Galaxy Note 9 soll einen Bildschirm erhalten, der in der Diagonale 6,3 Zoll misst. Das Display verwendet mutmaßlich S-AMOLED-Technologie und verfügt über das Format 18.5:9. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Samsung auch in diesem Smartphone eine Dualkamera auf der Rückseite verbaut. Sollte das Unternehmen seiner Veröffentlichungsstrategie treu bleiben, wird das Gerät im Spätsommer 2018 enthüllt und könnte kurz darauf erhältlich sein.

Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Bixby: Samsungs Sprachas­sis­tent star­tet offi­zi­ell in Deutsch­land durch
Christoph Lübben
Her damit !13Bixby hat ab sofort Verständnis für euch, wenn ihr Deutsch sprechen wollt
Bixby hat eine neue Sprache gelernt: Ab sofort könnt ihr den Samsung-Assistenten auch offiziell auf Deutsch verwenden.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Francis Lido
Samsung spendiert dem Galaxy Note 9 ein Update.
Das Februar-Update für das Samsung Galaxy Note 9 rollt aus. Es sorgt für mehr Sicherheit und optimiert den Nachtmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.