Samsung Galaxy S Edge dominiert auch den GeekBench-Test

Supergeil !9
Mit diesem Teaser lenkt Samsung die Aufmerksamkeit auf das Galaxy S Edge
Mit diesem Teaser lenkt Samsung die Aufmerksamkeit auf das Galaxy S Edge(© 2015 Samsung)

Sogar das iPad Air 2 muss sich geschlagen geben – zumindest im Multi-Core-Vergleich: Laut aktueller Benchmarks wird das Samsung Galaxy S Edge die Spitzenposition unter den mobilen Geräten einnehmen – und in Bezug auf die Performance sogar Tablets in die Schranken weisen.

Am 17. Februar fanden die beeindruckenden Ergebnisse des Geekbench-Tests ihren Weg ins Netz. Im sogenannten Single-Core-Test erreichte das Galaxy S Edge, das womöglich auch unter dem Namen Galaxy S6 Edge erscheinen könnte, demnach 1495 Punkte, berichtet PhoneArena. Hiermit läge das Gerät im Android-Sektor nur hinter dem Nexus 9. Noch besser schnitt das Gerät, das die Samsung-Modellnummer SM-G925F trägt, im Multi-Core-Test ab, wo es sich mit seinem achtkernigen Prozessor und 5275 Punkten den Spitzenplatz unter den mobilen Geräten sicherte – vor dem Nexus 9, vor dem Galaxy Note 4 und vor dem iPad Air 2.

Exynos 7420 als Grundlage

Für die herausragenden Ergebnisse soll vor allem der Prozessor verantwortlich sein: Im Galaxy S Edge kommt wie im Galaxy S6 der neue Exynos 7420 zum Einsatz, der im 14nm-Verfahren hergestellt wird. Zusammen mit dem 3GB großen Arbeitsspeicher ist scheinbar eine enorme Systemleistung möglich.

Dazu kommt aller Voraussicht nach Android 5.0.2 Lollipop als Betriebssystem, das zusammen mit der optimierten Benutzeroberfläche TouchWiz ebenfalls zur mehr als guten Performance beiträgt. Bereits Anfang Februar hatten Antutu-Benchmarks des mutmaßlichen Galaxy S Edge für Furore gesorgt, da das Smartphone auch dort die zu dem Zeitpunkt höchste jemals gemessene Punktzahl von 60.978 erreichte.

Auch wenn die Ergebnisse ein High-End-Gerät prophezeien – erst Praxis-Tests nach dem Release werden zeigen, wie gut sich das Galaxy S Edge tatsächlich im Alltagsgebrauch schlägt. Am 1. März wird Samsung das Galaxy S6 und das Galaxy S Edge der Öffentlichkeit präsentieren – bis dahin findet Ihr alle Gerüchte zu Samsungs neuen Vorzeigemodellen in unserer Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Galaxy S9 (Plus): Ab heute könnt ihr Android Pie und One UI auspro­bie­ren
Francis Lido7
Galaxy S9 und S9 Plus bieten ab Werk noch Android Oreo
Für Galaxy S9 und S9 Plus steht Android Pie jetzt als Beta zur Verfügung. Über dem Betriebssystem liegt Samsung neue Benutzeroberfläche One UI.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.