Samsung Galaxy S10: Dieses Feature könnte euch Dates verschaffen

Nicht meins22
Mit der Galaxy-S10-Serie (Foto: S10e) könnt ihr andere Smartphones aufladen
Mit der Galaxy-S10-Serie (Foto: S10e) könnt ihr andere Smartphones aufladen(© 2019 CURVED)

Der Smartphone-Akku ist für viele ein hohes Gut. Genau deshalb könnte das "Wireless PowerShare"-Feature des Galaxy S10 ein Date-Garant werden. Dies geht aus einer Studie von Samsung hervor.

Dank des "Wireless PowerShare"-Features könnt ihr mit eurem Galaxy S10 den Akku von anderen kabellos aufladbaren Geräten mit neuer Energie versorgen. Und jene Funktion scheint sich zu einer neuen sozialen Währung zu entwickeln: 62 Prozent würden einem Fremden einen Kaffee als Gegenleistung für die geteilte Akkunutzung kaufen und fast zwei Drittel der 18- bis 34-Jährigen würden den Akku aus romantischem Interesse teilen.

"Wireless PowerShare" erst ab drittem Date

Laut der Umfrage sind aber 76 Prozent der Nutzer nicht bereit, ihren Akku bereits beim ersten Treffen zu teilen. Sie warten im Durchschnitt damit bis zum dritten Date. Offenbar ist das Teilen der Energie eine intime Angelegenheit. Löst "Wireless PowerShare" demnächst sogar Blumenstrauß und Co. ab? Für über ein Fünftel sei der geteilte Akku bei einem Date die am meisten geschätzte Geste.

"Wenn Menschen ihr Smartphone anderen zur Verfügung stellen oder anderen anbieten, den Akku aufzuladen, teilen sie heutzutage einen intimen Teil von sich selbst und schaffen auf diese Weise eine persönliche Verbindung", formuliert es Samsung. Da verwundert es nicht, dass die meisten Nutzer am ehesten einem Familienmitglied (72 Prozent) oder einem Freund/Partner (beide 62 Prozent) aus der Akku-Patsche helfen würden.

Huawei-Smartphones haben Feature ebenfalls

Laut der Studie eignet sich das Galaxy-S10-Feature also auch, um Beziehungen zu pflegen oder neue Kontakte zu knüpfen. Die "Wireless PowerShare"-Funktion scheint dazu prädestiniert, da ein voller Akku für viele eine hohe Priorität hat: 35 Prozent der 6.500 Befragten gaben nämlich an, dass sie lieber einmal ihr Smartphone aufladen würden, als Geld von jemandem zu erhalten. Ein Drittel aller Befragten sagt zudem, dass sie über den Akkustand ihres Smartphones lügen würden, um den Strom nicht teilen zu müssen.

Das "Wireless PowerShare"-Feature von Samsung findet ihr derzeit nur auf dem Galaxy S10, Galaxy S10 Plus und Galaxy S10e. Das Galaxy Note 10 bekommt diese Funktion anscheinend ebenfalls. Dieses stellt Samsung Anfang August 2019 vor. Wer zum Beispiel ein Huawei Mate 20 Pro oder Huawei P30 Pro besitzt, kann seine Akkuleistung ebenfalls drahtlos teilen. Der Hersteller nennt die Funktion "Reverse Charging".


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 Lite: Größer, schnel­ler und ausdau­ern­der als das S10+?
Lars Wertgen
Das Lite-Modell ist in manchen Punkten wohl sogar besser als das Samsung Galaxy S10+
Samsung bringt das Galaxy S10 Lite wohl noch 2019 auf den Markt. Handelt es sich um ein Upgrade gegenüber dem S10(+)?
Galaxy S10 und Note 10 Lite: So viel kosten die Budget-Flagg­schiffe
Lars Wertgen
Zur aktuellen Galaxy-S10-Serie gesellt sich angeblich schon bald das Galaxy S10 Lite
Samsung stellt bald wohl das Galaxy S10 Lite und Note 10 Lite vor. Was die beiden günstigen Versionen der Top-Smartphones kosten, verrät ein Händler.
Samsung Galaxy S10 im Test: Gebaut, um zu blei­ben
Christoph Lübben
Her damit27Schmaler Rand, gekurvter Bildschirm: Das Galaxy S10 hat eine durchaus auffällige Optik
9.2
Das Samsung Galaxy S10 im Langzeittest: Nach mehr als sechs Monate Nutzung verraten wir euch, ob sich der Kauf des Flaggschiffs lohnt.