Samsung Galaxy S10: Vierte Android-10-Beta in Deutschland verfügbar

UPDATEHer damit11
Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe
Die Android-10-Beta kommt auf alle Modelle der Galaxy-S10-Reihe (© 2019 CURVED)

Update 4 (15.11.2019, 14:03 Uhr): Mittlerweile hat Samsung die vierte Android-10-Beta (G97**XXU3ZSK9) ausgerollt. Mit an Bord sind laut SamMobile eine ganze Menge Bugfixes – allerdings schon deutlich weniger als bei der vorangegangen Beta. Das deutet darauf hin, dass sich die Entwickler der stabilen Version annähern. Ein weiteres Indiz dafür ist, dass Samsung die Registrierung für das Beta-Programm in Südkorea bereits geschlossen hat.

Die Beta behebt laut Changelog unter anderem ein in der letzten Beta auftretendes Bildschirmflackern. Zu den weiteren Bugs, die das Update adressiert, zählen eine abgeschnittene Tastatur und ein Störgeräusch, das beim Anschluss von Bluetooth-Geräten auftrat.

Update 3 (7.11.2019, 10:10 Uhr): Samsung hat nun die dritte Android-10-Beta für Galaxy S10, S10+ und S10e veröffentlicht, wie SamMobile berichtet. Version "G97**XXU3ZSK3" der Firmware adressiere in erster Linie etliche Bugs, der vorherigen Testversion. Geleichzeitig trete aber auch ein neues Problem auf: Nach dem Update könnt ihr offenbar die aktuelle Version von Samsung DeX für Windows und macOS nicht mehr nutzen. Samsung habe bereits ankekündigt, dieses Problem durch ein Dex-Update zu lösen.

Update 2 (25.10.2019, 10:32 Uhr): Inzwischen rollt bereits die zweite Beta ("G97*FXXU3ZSJF") zu Android 10 für das Samsung Galaxy S10 aus, wie SamMobile berichtet. Sie beinhaltet unter anderem einen Patch, der den Fingerabdrucksensor wieder sicher machen soll. Darüber hinaus soll die neue Testversion den Akkuverbrauch optimieren und die Wahrscheinlichkeit einer Überhitzung reduzieren. Ebenfalls behoben sei ein Bug, der den Dark Mode unerwünscht aktiviert. Außerdem adressiere das Update den "android.process.media"-Fehler, der bei Nutzer der ersten Beta auftreten soll. Die komplette Liste der Änderungen findet ihr im Changelog zur zweiten Android-10-Beta.

Update 1 (14.10.2019, 11:54 Uhr): Die Beta zu Android 10 ist nun auch in Deutschland für das Galaxy S10 erhältlich, wie SamMobile berichtet. Am Wochenende hatte der Hersteller die Testversion bereits in Südkorea ausgerollt. Die Registrierung erfolgt über die "Samsung Members"-App. Dort sollte eine Benachrichtigung zum "One UI 2.0 Beta Programm" auftauchen. Tippt darauf, um den Anmelde-Prozess zu starten. Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind, solltet ihr euch beeilen.

Ursprünglicher Artikel:

Samsung hat damit begonnen, die Beta zu Android 10 für Samsung Galaxy S10, S10+ und S10e auszurollen. In Südkorea hat das Update bereits erste Geräte erreicht. Die Verschiebung des Rollouts war also nur von kurzer Dauer.

Auch in Deutschland soll das Samsung Galaxy S10 die Beta zu Android 10 bald erhalten, berichtet SamMobile. Die Registrierung für das Test-Programm werde vermutlich am Montag, dem 14. Oktober 2019 eröffnen – auch wenn dies noch nicht offiziell sei. Ein Medienbericht hatte zuletzt falsche Hoffnungen auf einen früheren Rollout in Deutschland gemacht.

Begrenzte Teilnehmerzahl

Bislang konnten sich in Südkorea nur 1000 Nutzer für das Beta-Programm registrieren. Der Hersteller will aber noch mal nachlegen und ab Montag weitere Plätze freigeben. Auch in Deutschland werdet ihr euch sicherlich beeilen müssen, wenn ihr Android 10 vorab auf eurem Samsung Galaxy S10 testen möchtet. Die Registrierung wird wie üblich über die Samsung Members App erfolgen.

Galaxy S10 bekommt auch One UI 2.0

Die Beta für das Samsung Galaxy S10 beinhaltet nicht nur eine Testversion von Android 10, sondern auch von One UI 2.0. SamMobile hat bereits Details zur neuen Ausgabe der Benutzeroberfläche ausgegraben. Anders als bei der Ursprungsversion handle es sich dieses Mal nicht um ein umfassendes Redesign. Vor allem in optischer Hinsicht soll sich kaum etwas verändern.

Unter anderem soll One UI 2.0 die Gesten-Navigation von Android 10 beinhalten. Diese dürfte auch als Standard eingestellt sein. Denn wie wir seit einiger Zeit wissen, verpflichtet Google Hersteller von Android-Smartphones inzwischen dazu. Angst haben, dass eure Schutzhülle Gesten an den Kanten des Displays verhindert, müsst ihr offenbar nicht. One UI 2.0 soll eine Einstellungsmöglichkeit mitbringen, die genau dieses Problem adressiert.

Zu den weiteren Neuerungen zähle, dass ihr für Wireless Power Share fortan ein Akku-Limit in Prozent festlegen könnt. Fällt euer Akkustand unter diese Grenze, hört euer Samsung Galaxy S10 von selbst auf, andere Geräte kabellos aufzuladen. Ihr könnt offenbar einen Wert von 30 bis 90 Prozent einstellen. Bislang kommt es immer dann zum automatischen Abbruch, sobald die Batterie nur noch zu 30 Prozent aufgeladen ist.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.