Samsung Galaxy S10 könnte schnellstes Flaggschiff 2019 werden

Gab’s schon8
Das Herzstück des Samsung Galaxy S9 ist ein Exynos 9810
Das Herzstück des Samsung Galaxy S9 ist ein Exynos 9810 (© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 soll angeblich einen Exynos 9820 bekommen. Der Prozessor könnte das Jubiläumsmodell des südkoreanischen Herstellers zum schnellsten Smartphone in 2019 machen. Der Chipsatz bietet offenbar deutlich mehr Leistung als die Konkurrenz.

Im Samsung Galaxy S9 arbeitet ein Exynos 9810.  Es ist davon auszugehen, dass der Nachfolger Exynos 9820 noch mehr Leistung bieten wird als der aktuelle Top-Chipsatz des südkoreanischen Unternehmens. Laut SamMobile könnt der Prozessor aber neue Maßstäbe setzen. Samsungs kommender Chipsatz werde unter anderem den jüngst vorgestellten 7-Nanometer-Prozessor Cortex-A76 von ARM deutlich abhängen, behauptet Leaker Ice universe auf Twitter. Der Exynos 9820 sei demnach deutlich schneller und verfüge über eine bessere Energieeffizienz. Als entscheidende Komponente gilt der Rechenkern Mongoose 4.

Schneller als Apples Chipsatz?

Im Wettrennen um das schnellste Smartphone in 2019 dürfte sich das Samsung Galaxy S10 demnach wohl weniger mit Modellen messen, in denen der ARM-Chipsatz verbaut ist. Als größerer Konkurrent gilt ohnehin Apple. Das Unternehmen könnte mit dem A12 schon in diesem Jahr seinen ersten 7-Nanometer-Prozessor veröffentlichen und mit dem Nachfolger des A11 ein Statement setzen.

Das Samsung Galaxy S10 soll aber nicht nur einen potenten Chipsatz bekommen. Das Unternehmen setzt künftig angeblich auf eine Triple-Kamera und auch der viel diskutierte Fingerabdrucksensor im Display könnte endlich in einem Samsung-Smartphone Premiere feiern. Offiziell werden wir das Modell wohl frühestens im Januar 2019 auf der Consumer Electronics Show (CES) zu sehen bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.