Samsung Galaxy S10 könnte schnellstes Flaggschiff 2019 werden

Weg damit !8
Das Herzstück des Samsung Galaxy S9 ist ein Exynos 9810
Das Herzstück des Samsung Galaxy S9 ist ein Exynos 9810 (© 2018 CURVED)

Das Samsung Galaxy S10 soll angeblich einen Exynos 9820 bekommen. Der Prozessor könnte das Jubiläumsmodell des südkoreanischen Herstellers zum schnellsten Smartphone in 2019 machen. Der Chipsatz bietet offenbar deutlich mehr Leistung als die Konkurrenz.

Im Samsung Galaxy S9 arbeitet ein Exynos 9810.  Es ist davon auszugehen, dass der Nachfolger Exynos 9820 noch mehr Leistung bieten wird als der aktuelle Top-Chipsatz des südkoreanischen Unternehmens. Laut SamMobile könnt der Prozessor aber neue Maßstäbe setzen. Samsungs kommender Chipsatz werde unter anderem den jüngst vorgestellten 7-Nanometer-Prozessor Cortex-A76 von ARM deutlich abhängen, behauptet Leaker Ice universe auf Twitter. Der Exynos 9820 sei demnach deutlich schneller und verfüge über eine bessere Energieeffizienz. Als entscheidende Komponente gilt der Rechenkern Mongoose 4.

Schneller als Apples Chipsatz?

Im Wettrennen um das schnellste Smartphone in 2019 dürfte sich das Samsung Galaxy S10 demnach wohl weniger mit Modellen messen, in denen der ARM-Chipsatz verbaut ist. Als größerer Konkurrent gilt ohnehin Apple. Das Unternehmen könnte mit dem A12 schon in diesem Jahr seinen ersten 7-Nanometer-Prozessor veröffentlichen und mit dem Nachfolger des A11 ein Statement setzen.

Das Samsung Galaxy S10 soll aber nicht nur einen potenten Chipsatz bekommen. Das Unternehmen setzt künftig angeblich auf eine Triple-Kamera und auch der viel diskutierte Fingerabdrucksensor im Display könnte endlich in einem Samsung-Smartphone Premiere feiern. Offiziell werden wir das Modell wohl frühestens im Januar 2019 auf der Consumer Electronics Show (CES) zu sehen bekommen.

Weitere Artikel zum Thema
Erhält das Samsung Galaxy S10 fünf Kame­ralin­sen?
Francis Lido
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) soll eine Triple-Kamera erhalten
Dualkamera vorne, Triple-Kamera hinten: Diese Ausstattung soll eine Variante des Samsung Galaxy S10 mitbringen.
Galaxy S10 soll besten Finger­ab­druck­sen­sor im Display bieten
Lars Wertgen5
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S9 Plus (Bild) liegt auf der Rückseite – beim S10 soll dieser im Display verbaut sein
Samsung setzt beim Galaxy S10 offenbar auf viel Qualität: Der Fingerabdrucksensor im Display des Smartphones soll der schnellste und sicherste sein.
Galaxy S10: Finger­ab­druck­sen­sor im Display offen­bar doch in allen Model­len
Guido Karsten
Beim Nachfolger des Galaxy S9 Plus kann Samsung sich den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wohl sparen
Samsung ist sich seiner Sache offenbar sicher: Angeblich werden alle drei Varianten des Galaxy S10 einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.