Samsung Galaxy S10 Lite: So gut soll der Ableger ausgestattet sein

Das Samsung Galaxy S9 gibt es nur in zwei Ausführungen (Bild)
Das Samsung Galaxy S9 gibt es nur in zwei Ausführungen (Bild)(© 2018 CURVED)

Diese Ausstattung bringt das Galaxy S10 Lite angeblich mit: Zusammen mit seinen neuen Vorzeigemodellen Galaxy S10 und S10 Plus soll Samsung auch einen günstigeren Ableger herausbringen. Nun ist bekannt geworden, was in dem Lite-Modell stecken könnte.

Das Galaxy S10 Lite ist angeblich mit der Kennnummer "SM-G970U" in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht, berichtet SamMobile. Demnach ist in dem Smartphone als Herzstück der Snapdragon 855 verbaut – zumindest in den USA. In Deutschland dürfte der neueste Exynos-Chip zum Einsatz kommen, den Samsung selbst entwickelt. Der Arbeitsspeicher im S10 Lite hat mutmaßlich die Größe von 6 GB. Zum Vergleich: Die Basisversion des Galaxy S9 muss mit 4 GB RAM auskommen.

Preis könnte bei 700 Euro starten

Im besagten Benchmark-Test hat das mutmaßliche Samsung Galaxy S10 Lite in Bezug auf die Leistung nur durchschnittliche Ergebnisse erzielt. Dies liegt vermutlich aber nicht an der Hardware. Samsung hat die Software wahrscheinlich noch nicht an das Smartphone angepasst. Als Betriebssystem nutzt das Gerät voraussichtlich Android 9 Pie.

Das Galaxy S10 Lite verfügt außerdem vermutlich über 128 GB internen Speicherplatz und eine Dualkamera auf der Rückseite. Der Powerbutton beinhaltet angeblich auch einen Fingerabdrucksensor. Wie kürzlich bekannt wurde, soll das Smartphone einen Akku mit der Kapazität von 3100 mAh mitbringen. Im Galaxy S9 ist ein 3000-mAh-Akku verbaut. Das Smartphone könnte hierzulande zum Preis von etwa 700 Euro erscheinen. Mehr wissen wir dann voraussichtlich Ende Februar, wenn Samsung seine neuen Geräte im Rahmen des MWC 2019 vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.