Samsung Galaxy S10: neuer Hinweis auf 3D-Kamera

Bekommt der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) tatsächlich eine 3D-Kamera?
Bekommt der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) tatsächlich eine 3D-Kamera?(© 2018 CURVED)

Samsungs Flaggschiff Galaxy S10 könnte mit einer 3D-Kamera ausgerüstet werden, ähnlich wie sie das iPhone X an Bord hat. Darauf haben bereits einige Gerüchte hingedeutet. Ein vom südkoreanischen Hersteller eingereichtes Patent liefert nun einen weiteren Hinweis darauf.

Die zuständige US-Behörde hat Samsung offenbar das Patent für eine 3D-Kamera zur Gesichtserkennung bewilligt, die in mobilen Geräten verbaut werden kann, berichtet PhoneArena. Das Patent soll bereits 2014 eingereicht worden sein, Samsung würde entsprechend schon eine Weile am eigenen Face-ID-Feature arbeiten. Dass der südkoreanische Konzern auf eine 3D-Kamera bisher verzichtet hat, könnte darauf hindeuten, dass Entwickler die Technologie noch verfeinern müssen, ehe sie bereit für den Massenmarkt ist. Womöglich will Samsung die Kamera auch noch um einige Features erweitern.

Infrarot wie bei Apple

Für die im Patent beschriebene 3D-Kamera sind offenbar so einige Funktionen vorgesehen: Eye Tracking, Bewegungen registrieren und auch bei Dunkelheit den Nutzer erkennen gehören dazu. Wie Apple mit der TrueDepth-Kamera und Face ID denkt Samsung offenbar darüber nach, auf Infrarotlicht zu setzen, um das Gesicht des Nutzers in 3D abzutasten.

PhoneArena zufolge sei es zwar möglich, dass Samsung bereits das Galaxy Note 9 mit einer 3D-Kamera ausstattet, doch allen aktuellen Gerüchten zufolge wird das wohl nicht der Fall sein. Vielleicht spart sich der Hersteller die Technologie auch bewusst für das Galaxy S10 auf, damit sich das Smartphone noch stärker von seinen Vorgängern unterscheidet und eine neue Ära der Galaxy-Modelle einleitet.

Für einen Einsatz der 3D-Kamera im S10 spricht ebenso, dass Samsung für dieses Modell angeblich auf einen Irisscanner verzichtet. Die Gesichtserkennung könnte das Feature demnach ersetzen. Bedenkt allerdings: Selbst zum Galaxy S8 gab es 2017 Gerüchte, dass Samsung auf eine 3D-Kamera setzt. Seitdem hat nicht einmal das Galaxy S9 die Technologie erhalten. Zu früh solltet ihr euch also noch nicht auf eine Art Face ID für das Galaxy S10 freuen. Mehr wissen wir vielleicht spätestens im Februar 2019, wenn die Vorstellung des Top-Smartphones stattfinden soll.

Weitere Artikel zum Thema
Erhält das Samsung Galaxy S10 fünf Kame­ralin­sen?
Francis Lido
Der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) soll eine Triple-Kamera erhalten
Dualkamera vorne, Triple-Kamera hinten: Diese Ausstattung soll eine Variante des Samsung Galaxy S10 mitbringen.
Galaxy S10 soll besten Finger­ab­druck­sen­sor im Display bieten
Lars Wertgen5
Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S9 Plus (Bild) liegt auf der Rückseite – beim S10 soll dieser im Display verbaut sein
Samsung setzt beim Galaxy S10 offenbar auf viel Qualität: Der Fingerabdrucksensor im Display des Smartphones soll der schnellste und sicherste sein.
Galaxy S10: Finger­ab­druck­sen­sor im Display offen­bar doch in allen Model­len
Guido Karsten
Beim Nachfolger des Galaxy S9 Plus kann Samsung sich den Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wohl sparen
Samsung ist sich seiner Sache offenbar sicher: Angeblich werden alle drei Varianten des Galaxy S10 einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.