Samsung Galaxy S10 soll euch sehr viel Display-Fläche bieten

Das Loch im Display des Galaxy S10 soll kleiner sein als das im Galaxy A8s (Bild)
Das Loch im Display des Galaxy S10 soll kleiner sein als das im Galaxy A8s (Bild)(© 2018 Samsung)

Mit dem Galaxy S10 erwartet euch ein Smartphone, das auf der Vorderseite vor allem eines bietet: ganz viel Bildschirm. Um dies zu erreichen, setzt Samsung den Gerüchten zufolge nicht auf eine Notch für die Frontkamera, sondern ein Loch im Display.

Dem für Leaks bekannten Twitter-Nutzer Ice Universe zufolge fällt das Loch im Display des Galaxy S10 kleiner aus als zum Beispiel das des Galaxy A8s. Die Information geht aus dem Foto einer Schutzhülle hervor, die für das kommende Samsung-Flaggschiff gedacht sein soll. Ihr findet den entsprechenden Tweet inklusive Bild am Ende dieses Artikels.

Gute Bedienung mit einer Hand

Dem Leak zufolge soll das Galaxy S10 außerdem einen Bildschirm besitzen, der in der Diagonale "nur" 6,1 Zoll misst. Das Format soll trotzdem 19:9 betragen. Insgesamt sei das S10 in etwa so groß wie das Galaxy S8 – demnach könnten es die meisten Nutzer wohl bequem mit einer Hand bedienen.

Den Gerüchten zufolge soll es neben dem "normalen" Galaxy S10 wie bei den Vorgängern noch eine Plus-Version geben. Darüber hinaus plant Samsung angeblich eine Einsteiger-Ausführung, die über ein 5,8-Zoll-Display verfügen soll. Die Taktik erinnert an das Vorgehen des Konkurrenten Apple, der 2018 zum ersten Mal drei iPhones veröffentlicht hat. Das iPhone Xr ist zwar etwas schlechter ausgestattet als iPhone Xs und Xs Max, dafür aber auch etwas günstiger.

Das Einsteigermodell von Samsung könnte zum Start knapp 700 Euro kosten. Für die Top-Version des Galaxy S10 Plus mit 1 TB Speicherplatz könnten mehr als 1500 Euro fällig werden. Samsung wird die Geräte voraussichtlich wieder im Rahmen des MWC enthüllen. Weitere Informationen und Gerüchte zu dem High-End-Smartphone findet ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit7Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy S10: Update behebt nervigs­ten Android-10-Bug aller Zeiten
Christoph Lübben
Gefällt mir6Wischgesten waren auf dem Galaxy S10 mehrere Monate lang von einem sehr nervigen Bug geplagt.
Android 10 lieferte dem Galaxy S10 einen nervigen Wischgesten-Bug, den ein Update endlich adressiert. Wie nervig der Fehler war, erfahrt ihr hier.