Galaxy S11: Verbaut Samsung die beste Tele-Linse aller Zeiten?

Her damit18
Die Kamera des S11 könnte neue Maßstäbe setzen (Bild: Galaxy Note 10)
Die Kamera des S11 könnte neue Maßstäbe setzen (Bild: Galaxy Note 10)(© 2019 via instagram @samsungmobile_de)

Wie die Kamera des Samsung Galaxy S11 aussehen soll, deuten bereits seit einiger Zeit diverse Leaks an. Viel wichtiger ist allerdings, zu was sie in der Lage ist. Ein Leak-Experte hat nun neue Details dazu.

Wie Ice universe in dem weiter unten eingebunden Tweet schreibt, wird das gesamte Galaxy-S11-Lineup eine rekordverdächtige Tele-Linse erhalten. Diese soll bei allen Modellen mit 48 MP auflösen. Kein bislang erhältliches Smartphone bietet ein derart hochauflösendes Tele-Objektiv.

Galaxy S11: Kamera mit 108-MP- und 48-MP-Linse?

Unklar ist, wie genau sich die 48 MP auf Fotos mit der Tele-Linse auswirken. Eine zentrale Frage dabei: Lösen die Bilder mit den vollen 48 MP auf oder setzt Samsung auf das sogenannte Pixel-Binning? Letzteres kombiniert üblicherweise vier Pixel zu einem, um mehr Licht einzufangen und die Low-Light-Performance zu verbessern.

In diesem Fall hätte das Foto dann zwar nur eine Auflösung von 12 MP, würde aber weniger rauschen und besser ausgeleuchtet sein. Die Ideal-Lösung wäre eine Wahlmöglichkeit. Dann könntet ihr bei guten Lichtverhältnissen die volle Auflösung nutzen, bei schlechten dagegen dem Pixel-Binning den Vorzug geben.

Sicher Pixel-Binning bieten wird Ice universe zufolge die 108-MP-Hauptlinse des Samsung Galaxy S11+. Und nicht nur das: Anders als etwa beim Xiaomi Mi CC9 Pro soll das Smartphone jeweils neun statt vier Pixel miteinander kombinieren. Das Ergebnis seien dann lauter 2,4 μm große Super-Pixel, die enorm viel Licht einfangen können. Das Plus-Modell könnte die Low-Light-Fotografie also tatsächlich revolutionieren.

Anders als erwartet soll es sich nicht um den Samsung-Bildsensor Isocell Bright HMX handeln, der im Xiaomi Mi Note 10 beziehungsweise CC9 Pro zum Einsatz kommt. Der neue Sensor nenne sich Samsung ISOCELL Bright HM1.

Was bedeutet die 48-MP-Linse für den Zoom?

Eine 48-MP-Linse ermöglicht außerdem einen besseren Digital-Zoom. Durch die hohe Auflösung dürftet ihr Fotos digital enorm stark vergrößern können. Auch die mit dieser Methode einhergehenden Bildverluste fallen womöglich geringer aus als üblich.

Fraglich ist allerdings, ob das Samsung Galaxy S11 überhaupt die Tele-Linse für den Digital-Zoom verwendet. Denkbar wäre auch, dass dafür die höher auflösende 108-MP-Hauptlinse zum Einsatz kommt. Im Gespräch ist derzeit ein 100-facher Hybrid-Zoom. Angeblich wird Samsung ihn "Space Zoom" nennen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra – Foto gele­akt: So Ultra ist die Kame­raqua­li­tät
Christoph Lübben
Das Galaxy S20 Utra könnte deutlich bessere Fotos machen als die Vorgänger (Foto: Galaxy S10+)
Das Galaxy S20 Ultra trifft mitten ins Auge: Ein geleaktes Beispiel-Foto soll euch zeigen, wie gut die 108-MP-Kamera des Top-Modells ist.
Galaxy S20: Der neue Nacht­mo­dus im direk­ten Vergleich mit dem S10
Christoph Lübben
Die Kamera des Samsung Galaxy S10 soll der des Galaxy S10 nicht in jedem Fall unterlegen sein? Wir zweifeln das an
Fotos auf Twitter sollen die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 zeigen. Demnach ist das Flaggschiff aber nicht immer besser als sein Vorgänger.
Galaxy S20 Ultra: Fast-Char­ging-Fans dürfen sich freuen
Guido Karsten
Her damit8Auch das Zubehör des Galaxy S20 Ultra (inoffizielle Abbildung) wird offenbar High End
Das Galaxy S20 Ultra wird der neue Superlativ im Smartphone-Angebot von Samsung. Das gilt offenbar auch für das beiliegende Ladegerät.