Galaxy S11: Folgt Samsung dem ungeliebten Design-Trend?

Gefällt mir16
Das Samsung Galaxy S11 wird vielleicht auf einen Kopfhöreranschluss verzichten (Bild: Galaxy S10)
Das Samsung Galaxy S11 wird vielleicht auf einen Kopfhöreranschluss verzichten (Bild: Galaxy S10)(© 2019 CURVED)

Das Samsung Galaxy S11 macht voraussichtlich einige Dinge anders als der Vorgänger. Und nicht alle Änderungen könnten euch gefallen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wagt Samsung mit dem Galaxy Note 10 einen Schritt, den das Unternehmen auch bei den S-Modellen für 2020 fortführt.

Schluss mit dem Kabel: Das Samsung Galaxy S11 könnte im Gegensatz zum Vorgänger auf einen klassischen Kopfhöreranschluss verzichten. Habt ihr Lautsprecher oder Kopfhörer mit 3,5mm-Klinkenanschluss, könnt ihr diese wohl nur noch via USB-C-Adapter mit dem Flaggschiff verbinden. So kommt es vermutlich, wenn Samsung auch konsequent ist.

Wie die Konkurrenz

Der renommierte Leak-Experte Steve Hemmerstoffer hat sowohl vom Galaxy Note 10 als auch vom Galaxy Note 10 Pro Renderaufnahmen veröffentlicht. Sollten diese der Wirklichkeit entsprechen, hat Samsung bei beiden Smartphones den Kopfhöreranschluss gestrichen. Dabei ist der südkoreanische Hersteller derzeit eines der noch einzigen Unternehmen, die weiterhin auf diesen Anschluss bei Handys setzen.

Samsung würde also einem Trend folgen, indem das Unternehmen auf den alten Anschluss verzichtet. Andere Hersteller haben den Wegfall des Ports häufig mit dem geringen Platz im Gehäuse begründet. OnePlus hat etwa beim 6T argumentiert, dass so ein größerer Akku verbaut werden konnte. So könnte auch Samsungs Argument lauten. Das Note 10 Pro soll beispielsweise einen 4300-mAh-Akku besitzen.

Im Sinne der Galaxy Buds?

Zuletzt hat Samsung seine Galaxy Buds in den Vordergrund gerückt. Die komplett kabellosen Kopfhörer können sich nicht nur via Bluetooth mit eurem Smartphone verbinden. Mit einem Galaxy S10 könnt ihr diese (sowie die Galaxy Watch) auch kabellos aufladen – ebenso ein Feature, das in weiteren Premium-Smartphones von Samsung zum Einsatz kommen dürfte. Der Wegfall des Kopfhöreranschlusses könnte die Galaxy Buds also noch attraktiver für Samsung-Nutzer machen.

Womöglich fehlt es dem Samsung Galaxy S11 noch an einem weiteren Feature: Das Galaxy Note 10 kommt angeblich ohne Bixby-Button. Eine Taste, die damals zur Einführung mit dem Galaxy S8 viele Nutzer genervt hat. Mittlerweile hat Samsung allerdings auf die Beschwerden reagiert – und ihr könnt mit dem Button nicht nur Bixby aufrufen, sondern auch eine App oder Funktion eurer Wahl.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20 Ultra – Foto gele­akt: So Ultra ist die Kame­raqua­li­tät
Christoph Lübben
Das Galaxy S20 Utra könnte deutlich bessere Fotos machen als die Vorgänger (Foto: Galaxy S10+)
Das Galaxy S20 Ultra trifft mitten ins Auge: Ein geleaktes Beispiel-Foto soll euch zeigen, wie gut die 108-MP-Kamera des Top-Modells ist.
Galaxy S20: Der neue Nacht­mo­dus im direk­ten Vergleich mit dem S10
Christoph Lübben
Die Kamera des Samsung Galaxy S10 soll der des Galaxy S10 nicht in jedem Fall unterlegen sein? Wir zweifeln das an
Fotos auf Twitter sollen die Kameraqualität des Samsung Galaxy S20 zeigen. Demnach ist das Flaggschiff aber nicht immer besser als sein Vorgänger.
Galaxy S20 Ultra: Fast-Char­ging-Fans dürfen sich freuen
Guido Karsten
Her damit8Auch das Zubehör des Galaxy S20 Ultra (inoffizielle Abbildung) wird offenbar High End
Das Galaxy S20 Ultra wird der neue Superlativ im Smartphone-Angebot von Samsung. Das gilt offenbar auch für das beiliegende Ladegerät.