Samsung Galaxy S11 Release: An diesem Tag findet wohl die Enthüllung statt

Her damit10
Das Galaxy S11 bekommt wohl wie das Note 10 (Bild) ein zentral platziertes Punch-Hole
Das Galaxy S11 bekommt wohl wie das Note 10 (Bild) ein zentral platziertes Punch-Hole(© 2019 CURVED)

Samsungs nächstes Flaggschiff wird im Frühjahr 2020 erscheinen – so viel war bereits klar. Nun ist offenbar der Termin für die Enthüllung des Galaxy S11 durchgesickert. Einem Leak-Experten zufolge ist das Gerät aber nicht das einzige Highlight, das uns dann erwarten soll.

Samsung wird die Galaxy-S11-Serie am 18. Februar 2020 in San Francisco vorstellen, sagt Ice Universe voraus. Ihr könnt euch den Tweet etwas weiter unten im Artikel ansehen. Darüber hinaus soll der Hersteller an diesem Tag neue faltbare Smartphones mit Klapp-Mechanismus enthüllen. Darunter könnte sich das Galaxy Fold 2 befinden. Dem Leak-Experten zufolge ist der Enthüllungstermin aber noch nicht in Stein gemeißelt.

Galaxy S11: Vorstellung im Februar nahezu sicher

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Enthüllung des Samsung Galaxy S11 etwa zu dem genannten Zeitpunkt erfolgt, ist sehr hoch. Denn den Vorgänger hat der Hersteller fast exakt ein Jahr vorher präsentiert: Das Galaxy S10 feierte am 20. Februar 2019 Premiere – ebenfalls in San Francisco. Selbst wenn sich Samsung letztendlich nicht für den 18. Februar 2020 entscheiden sollte: Ihr könnt euch wohl schon darauf einstellen, das Galaxy S11 in der dritten Februar-Woche in voller Pracht zu sehen.

Design schon vor dem Launch bekannt?

Die Frage ist, ob die Enthüllung überhaupt noch wirklich Neues bereithalten wird. Samsung hat traditionell ein großes Leak-Problem. Das Galaxy Note 10 etwa war bereits lange vor der offiziellen Enthüllung auf Renderbildern zu sehen. Und auch das Design des Samsung Galaxy S11 ist angeblich bereits durchgesickert.

Die ersten Bilder zeigen unter anderem ein Display mit enorm schmalen Rändern und einem zentral platzierten Punch-Hole für die Frontkamera. Auf der Rückseite ist offenbar eine Fünffach-Kamera verbaut, die zwar Fotos in enorm hoher Auflösung (108 MP) produziert. Doch für das mutmaßliche Design der Knipse wird der Hersteller womöglich keinen Schönheitspreis gewinnen. Das gilt insbesondere für die Kamera des Plus-Modells.

Allerdings gibt Ice Universe diesbezüglich Entwarnung. In Wirklichkeit sehe die Kamera des Galaxy S11 Plus gar nicht so chaotisch aus wie auf den kursierenden Bildern. Ob das stimmt, erfahren wir dann wohl am 18. Februar 2020.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra: Preise durch­ge­si­ckert?
Lars Wertgen
Laut Max Weinbach von XDA Developers sieht so das Galaxy S20+ aus.
Was kosten Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra? In welchen Sphären wir uns bewegen werden, scheint nun bekannt.
Galaxy S20 Ultra: Kamera-Design soll sich von ande­ren Model­len abhe­ben
Lars Wertgen
Her damit15Das Samsung Galaxy S20 Ultra könnte so aussehen wie hier auf dem Renderbild eines Designers
Das Galaxy S20 Ultra unterscheidet sich offenbar nicht nur in der Ausstattung von den anderen Modellen. Das Handy bekommt wohl auch ein anders Design.
Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra: Alle drei Modelle im direk­ten Vergleich
Lars Wertgen
Her damit19Das Galaxy S20+ erscheint im Februar 2020 mit einem kleinen und einem größeren Geschwisterchen
Kaum ein Tag ohne neue Infos zum Galaxy S20, S20 Plus und S20 Ultra. Nun hat ein Leak fast alle Specs der drei Smartphones veröffentlicht.