Samsung Galaxy S11: Erwartet euch ganzes Paket an neuen Kamera-Features?

Her damit11
Im Vergleich zum Galaxy S10 (Foto) soll das Galaxy S11 viele neue Kamera-Features mitbringen
Im Vergleich zum Galaxy S10 (Foto) soll das Galaxy S11 viele neue Kamera-Features mitbringen(© 2019 via Instagram @samsungmobile_de)

Samsung will mit dem Kamera-Setup des Galaxy S11 ein Statement setzen, heißt es in der Gerüchteküche hartnäckig. Einige der bereits gehandelten Features – aber auch bislang unbekannte Funktionen – tauchen nun in einer Samsung-App auf.

Die Kamera des Galaxy S11 kann mutmaßlich auf einen 108-MP-Sensor zugreifen. Dies geht aus Informationen hervor, die XDA-Developers in der Kamera-App von Samsung gefunden haben will. Das Gerücht über die Mega-Kamera hält sich schon seit einiger Zeit. Welche Möglichkeiten der Sensor bietet, seht ihr bereits beim Xiaomi Mi Mix Alpha. Zudem sollen mit dem Samsung Galaxy S11 Video-Aufnahmen in 8K möglich sein.

Videos wie mit dem iPhone 11 Pro

In der Kamera-App sind offenbar noch weitere Features versteckt, die bei Samsung derzeit in der Entwicklung sein sollen. Eines davon sei der sogenannte Director's View. Mit diesem könnt ihr wohl unter anderem ein Video aufnehmen und simultan zwischen den verschiedenen Kameralinsen wechseln.  Das würde es euch ermöglichen, die Perspektive während der Aufzeichnung zu verändern. Dies ist über die Filmic Pro App mit dem iPhone 11 Pro ebenfalls bereits möglich.

Ein weiterer neuer Modus könnte Single Take Photo heißen. Bei diesem Feature soll es sich um eine besondere Automatik-Funktion handeln: Ihr startet eine Aufnahme und schwenkt das Galaxy S11 vorsichtig für etwa 15 Sekunden. Das Gerät führt euch dabei durch die Aufnahme und sagt, wenn ihr euch langsamer bewegen sollt. Währenddessen nimmt es eine ganze Reihe an Fotos und kurzen Videos auf.

Neuer Zeitraffermodus in Planung

Leider fehlt eine genauere Beschreibung zu Night Hyperlapse – einer Funktion, die ebenfalls im Code auftaucht. Aber der Name des Modi dürfte ohnehin selbsterklärend sein. Samsung verknüpft offenbar den Nacht- und den Zeitraffermodus, sodass ihr auch nach Einbruch der Dunkelheit entsprechende Aufnahmen erstellen könnt. Zudem ergänzt der Hersteller wohl das Panorama-Programm: Ihr könnt künftig vertikale Aufnahmen von Landschaften und großen Gebäuden erstellen.

Auch sogenannte Custom Filter tauchen wohl in der Kamera-App auf. Demnach nehmt ihr ein Foto aus eurer Galerie und speichert dessen Merkmale (unter anderem Helligkeit, Kontrast und Sättigung) als Filter. Nun könnt ihr ein neues Bild aufnehmen und die Software wendet den gespeicherten Filter an.

Features auch für Note 10 und Galaxy S10 ein Thema?

Zudem wurde ein Hinweis auf ein Seitenverhältnis von 20:9 gefunden. Bekommt das Galaxy S11 einen längeren Bildschirm als sein Vorgänger? Das Galaxy S10 besitzt ein 19:9-Display; genauso wie das Note 10. Passende Gerüchte dazu gab es bereits im Oktober 2019.

Der "Space Zoom" wird im Teardown leider nicht erwähnt. Er wird aber ebenfalls als großes Kamera-Feature des Galaxy S11 gehandelt. Was letztendlich wirklich Teil des künftigen Samsung-Flaggschiffs ist, erfahren wir offiziell aber wohl erst im Frühjahr 2020. Gut denkbar ist auch, dass das Galaxy S10 und Note 10 ebenfalls einige der Features nachträglich erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S11 Release: An diesem Tag findet wohl die Enthül­lung statt
Francis Lido
Das Galaxy S11 bekommt wohl wie das Note 10 (Bild) ein zentral platziertes Punch-Hole
Wann findet der Release des Samsung Galaxy S11 statt? Zumindest der Termin für die Enthüllung ist nun offenbar durchgesickert.
Galaxy S11+: Mit diesem Akku knackt Samsung einen Rekord
Lars Wertgen
Das Galaxy S10 Plus hat einen 4.100-mAh-Akku. Der Nachfolger soll das überbieten
Das Samsung Galaxy S11+ soll einen Monster-Akku bekommen. Und dennoch könnte sich die Akkulaufzeit nur wenig signifikant verändern.
Xiaomi Mi Note 10 und Galaxy S11: Sind 108 MP zu viel?
Francis Lido
Her damit10Das ist die 108-MP-Kamera des Xiaomi Mi Note 10
Die Fachpresse feiert die 108-MP-Kamera des Xiaomi Mi Note 10. Doch die hohe Auflösung hat auch Nachteile.