Bestellhotline: 0800-0210021

Bahn frei für Plastik? Galaxy S21 soll günstiger werden

Galaxy S20 FE
Das Galaxy S20 FE hat eine Plastikrückseite (Bild). Wird es beim Galaxy S21 ähnlich aussehen? (© 2020 CURVED )

Es dauert Gerüchten zufolge nicht mehr lange, bis Samsung die Galaxy-S21-Serie vorstellt. Und die Südkoreaner haben womöglich eine sehr angenehme Überraschung im Gepäck. Denn alle neuen Modelle sollen günstiger sein als ihre Vorgänger. Die Frage ist nur, ob es hierbei einen Haken geben würde. Möchte der Konzern damit etwa den Umstieg auf günstigere Materialien etwas bekömmlicher gestalten?

Nachdem in den vergangenen Jahren der Preis für neue Smartphones immer wieder in neue Höhe geklettert ist, soll nun mit dem Galaxy S21 eine Trendwende stattfinden, wie die südkoreanische Publikation Naver berichtet. Laut einem koreanischen Insider dreht Samsung nämlich ordentlich an der Preisschraube – diese Mal zum Vorteil des Kunden. Damit sollen das Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra etwa 100 Dollar günstiger sein als ihre Vorgänger.

So könnten die Preise aussehen

Die Preise gestalten sich angeblich folgendermaßen:

  • Galaxy S21: 850 - 899 US-Dollar
  • Galaxy S21+: 1050 – 1099 US-Dollar
  • Galaxy S21 Ultra: 1250 – 1299 US-Dollar

Diese Werte können in der Regel fast eins zu eins in Euro umgewandelt werden, da in den amerikanischen Preisen keine Mehrwertsteuer enthalten ist. Zum Vergleich: Das Galaxy S20 startete in Deutschland bereits für 899 Euro, allerdings nur in der LTE-Version. Für das 5G-Modell waren jedoch 999 Euro fällig. Das kommende Galaxy S21 ist voraussichtlich ausschließlich mit 5G erhältlich – und wäre somit dennoch 100 Euro günstiger als die entsprechende Version des S20.

Das Galaxy S20+ 5G kostete zum Marktstart hierzulande 1099 Euro und das Galaxy S20 Ultra knackte mit 1349 Euro einen Preisrekord. Gerade beim absoluten High-End-Gerät tritt Samsung 2021 offenbar etwas auf die Bremse. Bedenkt aber: Noch handelt es sich bei diesen Preisangaben nur um ein Gerücht. Gut möglich, dass die nächste Flaggschiff-Generation des Herstellers etwas teurer oder sogar günstiger als hier dargestellt in Deutschland startet.

[banner]

Kostensparen durch Plastik?

Aber nichts im Leben ist umsonst und bislang ist unklar, wie Samsung eine Preisreduktion bei den Top-Modellen 20201 erreichen will. Eine Möglichkeit wäre der Einsatz von günstigerem Material. Wir vermuten, dass mindestens das Galaxy S21 eine Rückseite aus Plastik spendiert bekommt. Auch das Note 20 musste mit diesem weniger hochwertigen Werkstoff vorlieb nehmen, was kaum Begeisterung ausgelöst hat.

Außerdem zeigt auch das Galaxy S20 FE, dass Samsung durchaus dazu bereit ist, bei seinen Flaggschiffen Kompromisse einzugehen. Technisch kann die Fan Edition, vor allem dank Snapdragon 865, zwar überzeugen, aber die Haptik ist deutlich weniger hochwertig als echte High-End-Geräte mit Metall- oder Glasrückseite. Dafür mussten wir dem Gerät auch in unserem Test einige Punkte abziehen.

Somit hat Samsung innerhalb weniger Monate gleich zwei Smartphones aus der Oberklasse mit Plastikrückseite veröffentlicht. Gut möglich also, dass der Hersteller den Trend fortsetzt. Zumindest die negativen Reaktionen auf das Note 20 könnten aber auch dafür sorgen, dass beim S21 doch kein Plastik verbaut wird. Hier müssen wir uns wohl noch etwas gedulden und auf die offizielle Ankündigung warten. Angeblich ist es Januar 20201 schon so weit. Ein Hinweis darauf ist auch, dass Samsung das S21+ offenbar schon für den Verkauf bereit macht.

Galaxy S21 5G mit Galaxy Tab A8.0 Grau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S21 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Galaxy Tab A8.0
mtl./24Monate: 
51,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Galaxy S20 FE Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
24,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema