Galaxy S21: An diesem Tag zeigt sich das Flaggschiff wohl offiziell

Laut LetsGoDigital soll die Galaxy-S21-Serie so aussehen
Laut LetsGoDigital soll die Galaxy-S21-Serie so aussehen(© 2020 LetsGoDigital)

Schon lange gibt es Gerüchte darum, dass die Galaxy-S21-Serie früher als sonst erscheinen soll. Alles deutet auf folgenden Termin hin: den 14. Januar 2021. Damit würde Samsung seine Flaggschiffe knapp einen Monat früher vorstellen als üblich. Der neueste Leak beinhaltet auch Details zu Kamera und Farben.

Durch Telefonate mit dem größten Samsung-Shop in Indien möchten die Kollegen von Android Authority erfahren haben, dass Samsung die Veröffentlichung der Galaxy-S21-Serie für den 14. Januar 2021 plant. An diesem Tag soll der Hersteller die neuen Smartphones weltweit vorstellen. Üblicherweise geschieht dies im Rahmen eines Galaxy-Unpacked-Events. Mit einer Enthüllung im Januar wären die Koreaner sehr früh dran, im vergangenen Jahr wurden das Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra erst Anfang Februar vorgestellt.

Vorbestellungen in Indien möglich

Laut dem Leak ist es in Indien auch ab sofort möglich, sich ein Galaxy-S21-Modell vorab zu sichern. Für 2000 indische Rupien (knapp 22 Euro) ist diese Vorbuchung möglich und Kunden erhalten damit Informationen über Verfügbarkeiten und Lieferdaten. Die Festlegung auf ein bestimmtes Modell sei dabei nicht nötig. Kunden können den gezahlten Preis offenbar nach der Vorstellung des Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra auf die Kosten für das gewünschte Modell anrechnen lassen.

Zudem gab der Shop die Farben der neuen Flaggschiffe bekannt. Demnach wird das Galaxy S21 in Grau, Pink, Lila und Weiß verfügbar sein. Das Galaxy S21+ gibt es wohl ebenfalls in Grau und Pink, dazu kommen angeblich Silber und Schwarz. Beim High-End-Modell Galaxy S21 Ultra scheint uns mit Silber und Schwarz die kleinste Farbwahl zu erwarten.

Was ihr erwarten könnt

Auch zur Kamera des Galaxy S21 Ultra wurden einige Details ausgeplaudert, wirklich Neues war aber nicht dabei. Als Hauptkamera soll ein 108-MP-Sensor dienen, dazu komme eine Telelinse mit zehnfach optischer Vergrößerung. Auch das Design der Kamera ist inzwischen geleakt und alle Modelle waren kurz in einem Video zu sehen.

Alle Modelle sollen beim Chipsatz, zumindest in Europa, auf den neuen Exynos 2100 von Samsung setzen. Im letzten Jahr hatten sich die Kunden noch über den Einsatz eines Exynos-Chips beschwert, da dieser nicht ganz so leistungsstark wie die Konkurrenz von Qualcomm war. Nun soll allerdings der Snapdragon 888 im direkten Vergleich unterliegen, das Rennen um den schnellsten Android-Chipsatz könnte also spannend werden.

Anmerkung der Redaktion: Unser Aufmacherbild zeigt ein Galaxy-S21-Konzept von LetsGoDigital.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins10Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Galaxy S21 als Vorbild: Erschei­nen auch Galaxy A52 und Co. ohne Zube­hör?
CURVED Redaktion
Selbst für das Flaggschiff Galaxy S21 Ultra fällt der Packungsinhalt spärlich aus
Samsung liefert das Galaxy S21 ohne Kopfhörer und Netzteil aus. Dieses Vorgehen könnte Schule machen – und auch in der Mittelklasse Einzug halten.
Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE: Vergleich der güns­ti­gen Flagg­schiffe
Julian Schulze
Wir verraten euch, wie sich das Galaxy S21 (links) gegen das Galaxy S20 FE (rechts) schlägt
Samsung Galaxy S21 vs. Galaxy S20 FE: Unser Vergleich zeigt euch die Unterschiede zwischen den günstigen Top-Smartphones.