Samsung Galaxy S3 - Lieferschwierigkeiten zum Verkaufsstart

Im 28 Ländern, darunter Deutschland und Österreich, steht es seit dem 29. Mai 2012 endlich in den Regalen, das Samsung Galaxy S3. Zumindest theoretisch, denn in der Praxis sieht es schlecht aus für all diejenigen, die ihr Exemplar nicht vorbestellt haben. Und selbst Vorbesteller werden wohl warten müssen. Denn Samsung kämpft anscheinend mit großen Lieferschwierigkeiten.

Eine offizielle Aussage von Samsung gibt es dazu scheinbar nicht, obwohl teilweise zu lesen ist, dass Samsung erklärt hat, dass die Akku-Abdeckungen für das blaue Samsung Galaxy S3 den hohen Qualitätsanforderungen nicht genügt hatten und daher müsse man jetzt nachbessern. In den kommenden zwei bis drei Wochen sei daher in manchen Regionen damit zu rechnen, dass das Samsung Galaxy S3 in Pebble Blue nur in kleinen Stückzahlen erhältlich sein wird. Auf Bildern, die im Internet aufgetaucht sind, ist der besagte Akku-Deckel mit sehr unschönen und deutlichen Schlieren zu sehen.

Laut Amazon auch Lieferschwierigkeiten beim weißen Galaxy S3

Ob es jedoch tatsächlich nur beim blauen SGS3 Lieferschwierigkeiten gibt, ist nicht so wirklich klar. Denn der Online-Händler Amazon beispielsweise gibt sowohl beim blauen als auch beim weißen Galaxy S3 eine Lieferzeit von ein bis drei Wochen an. Außerdem werden Amazon-Kunden wohl derzeit auch angeschrieben und darüber informiert, dass es zu Verzögerungen kommen könnte. Bei Cyberport ist die 16 GB Variante in weiß innerhalb von drei bis zehn Tagen lieferbar, in blau voraussichtlich ab dem 31. Mai 2012. Alle anderen Versionen (32 GB und 64 GB in Weiß und Blau) haben den Vermerk „Liefertermin derzeit unbestimmt“.

Galaxy S3 im Farbton "Pebble Blue" (Quelle: Samsung)

Die verschiedenen Aussagen in den Medien über die Verfügbarkeit und Liefertermine für das Samsung Galaxy S3 widersprechen sich. Böse Zungen behaupten sogar, dass Samsung das Angebot bewusst verknappt, um die Nachfrage zu steigern. Fakt ist jedoch, wenn man sich durch die Online-Händler und die Mobilfunk-Provider klickt: Wer das Samsung Galaxy S3 nicht vorbestellt hat, der braucht jetzt wohl etwas Geduld, wenn er es gerne haben möchte.